Zukunft Motorradsicherheit: Möglichkeiten zu einer nachhaltigen Unfallreduktion

Innovative und praxisbezogene Aus- und Weiterbildungsmodelle sowie moderne technische Lösungen können helfen, die Unfallzahlen bei Motorradunfällen zu senken, darin sind sich Vertreter des österreichischen Versicherungsverbandes VVO, Verkehrsexperten des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV), Spezialisten der Arge 2Rad, dem Dachverband der österreichischen Zweiradimporteure und Zweiradindustrie bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Verkehrsministerin Doris Bures einig. Immer öfter sind Motorradfahrer ab 39 Jahren, die ihren Motorrad-Führerschein erst ab diesem Alter machen, in schwere und tödliche Verkehrsunfälle verwickelt.

Aufgenommen:
25. Juli 2014, 10:00
Credit:
Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs
Dauer:
2:09
Originalformat:
mp4, 1280x720px, 41MB, 3Mbit/s
Ort:
Österreich / Wien
Veröffentlicht:
25. Juli 2014, 12:30

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: