Trotz Tierwohls, Ökologie und Biodiversität deutlich weniger Agrar-Förderung für Gut Hardegg

Beetle Bank am Gut Hardegg Unter Beetle Banks (zu dt. Käferbänke/Insektenwälle) versteht man zwei bis vier Meter breite, etwa 40 Zentimeter hohe Wälle an Ackerrändern, die mit speziellen Grasmischungen eingesät werden und mehrere, aufeinanderfolgende Wachstumsperioden bestehen sollen.

Beetle Bank am Gut Hardegg Unter Beetle Banks (zu dt. Käferbänke/Insektenwälle) versteht man zwei bis vier Meter breite, etwa 40 Zentimeter hohe Wälle an Ackerrändern, die mit speziellen Grasmischungen eingesät werden und mehrere, aufeinanderfolgende Wachstumsperioden bestehen sollen.

Unter den richtigen Bedingungen tragen diese Strukturen, in denen viele, teils räuberische Insekten- und Spinnenarten überwintern können um im Frühjahr wieder ins Feld einzuwandern, zum Erhalt und der Förderung der Biodiversität bei, ohne dabei landwirtschaftliche Praxis zu behindern oder einzuschränken. Zudem wird Bodenbrütern und Niederwild zusätzlicher Lebensraum geschaffen.

Fotograf:
Florian Smetana
Fotocredit:
Smetana/Agentur Sylvia Petz
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
3012 x 2259px (8MB)
Veröffentlicht:
28. Jan. 2022, 10:00

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: