In der Wachau sind die Schafe los – Regionsweites Beweidungsprojekt zur Erhaltung wertvoller Wachauer Trockenrasenflächen

v.l.n.r.: Dagmar Schratter, Vorständin Blühendes Österreich; Ronald Würflinger, GF Blühendes Österreich; Ingeborg Hödl, GF Welterbegemeinden Wachau; Johann Riesenhuber, Bürgermeister von Dürnstein; Franz Reiterlechner, Bio-Schäfer und Landwirt; Andreas Nunzer, Obmann Welterbegemeinden Wachau und Bürgermeister von Spitz; Hannes Seehofer, Projektleiter Naturschutz, Welterbegemeinden Wachau; Eva Zwanzinger, BILLA Vertriebsmanagerin; Andreas Denk, Vizebürgermeister von Weißenkirchen in der Wachau

v.l.n.r.: Dagmar Schratter, Vorständin Blühendes Österreich; Ronald Würflinger, GF Blühendes Österreich; Ingeborg Hödl, GF Welterbegemeinden Wachau; Johann Riesenhuber, Bürgermeister von Dürnstein; Franz Reiterlechner, Bio-Schäfer und Landwirt; Andreas Nunzer, Obmann Welterbegemeinden Wachau und Bürgermeister von Spitz; Hannes Seehofer, Projektleiter Naturschutz, Welterbegemeinden Wachau; Eva Zwanzinger, BILLA Vertriebsmanagerin; Andreas Denk, Vizebürgermeister von Weißenkirchen in der Wachau

Fotograf:
Silvie Bergant
Fotocredit:
Blühendes Österreich
Ort:
Österreich / Dürnstein
Originalgröße:
2736 x 1824px (4MB)
Veröffentlicht:
23. Sep. 2021, 10:25

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: