Partnermeldung: Erstmals in Kärnten startet Kooperationsprojekt „temporäre Lernstation“

Theorie und Praxis auf innovative Weise verbinden – dieses Ziel verfolgt Kärntens erste Lernstation am Elisabethinen-Krankenhaus. Im Klagenfurter Ordenskrankenhaus startet Kärntens erste Lernstation unter dem Namen „NTU- Nursing Training Unit“, bei der Studierende im letzten Semester ihres Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule Kärnten, die Planung und Organisation der Pflege auf der Station für Akutgeriatrie und Remobilisation übernehmen.

Theorie und Praxis auf innovative Weise verbinden – dieses Ziel verfolgt Kärntens erste Lernstation am Elisabethinen-Krankenhaus. Im Klagenfurter Ordenskrankenhaus startet Kärntens erste Lernstation unter dem Namen „NTU- Nursing Training Unit“, bei der Studierende im letzten Semester ihres Bachelorstudiengangs Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule Kärnten, die Planung und Organisation der Pflege auf der Station für Akutgeriatrie und Remobilisation übernehmen.

Fotograf:
EKH
Fotocredit:
© EKH
Personen:
Projektleiterin Kathrin Radl, BA, MEd von der FH-Kärnten, Akutgeriatrie-Departmentleiter OA Dr. Walter Müller, MSc, Anita Mitterdorfer, BA M.Ed. MA Studiengangsleitung Gesundheits- und Krankenpflege der FH, Pflegedirektorin DGKP Silvia Lueger, MSc, LH Stv. Dr.in Beate Prettner, Mag. Michael Steiner (GF Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt und Gesamtleiter des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan), MAS und Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Zink, D.E.A.A.
Ort:
Österreich / Klagenfurt
Originalgröße:
4512 x 3000px (763KB)
Veröffentlicht:
7. April 2021, 10:33

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: