Beethoven und seine Verleger

Die Wienbibliothek im Rathaus verfügt über eine beachtliche Anzahl von Briefen Ludwig van Beethovens, die auch online in der Sammlung der Digitalen Wienbibliothek verfügbar sind. Diese Briefe bilden zusammen mit einer Auswahl an Kompositionen Beethovens sowie zahlreichen Erst- und Frühausgaben den Kern der Ausstellung zum Beethoven-Gedenkjahr 2020: „Beethoven und seine Verleger“ (28. Februar bis 30. Oktober 2020) gibt Einblicke in die Lebensumstände einer ambivalenten Künstlerpersönlichkeit und zeigt einen Grenzgänger zwischen höchsten künstlerischen Idealen und den Erfordernissen des Alltags. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 27. Februar wird ein kurzes, bisher nicht bekanntes Klavierstück Ludwig van Beethovens uraufgeführt.

Die Wienbibliothek im Rathaus verfügt über eine beachtliche Anzahl von Briefen Ludwig van Beethovens, die auch online in der Sammlung der Digitalen Wienbibliothek verfügbar sind. Diese Briefe bilden zusammen mit einer Auswahl an Kompositionen Beethovens sowie zahlreichen Erst- und Frühausgaben den Kern der Ausstellung zum Beethoven-Gedenkjahr 2020: „Beethoven und seine Verleger“ (28. Februar bis 30. Oktober 2020) gibt Einblicke in die Lebensumstände einer ambivalenten Künstlerpersönlichkeit und zeigt einen Grenzgänger zwischen höchsten künstlerischen Idealen und den Erfordernissen des Alltags. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 27. Februar wird ein kurzes, bisher nicht bekanntes Klavierstück Ludwig van Beethovens uraufgeführt.

Fotograf:
Wienbibliothek
Fotocredit:
Wienbibliothek
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
891 x 1280px (352KB)
Veröffentlicht:
19. Feb. 2020, 10:20

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: