Äthiopien: „Hilfe vor Ort“ darf niemanden zurück lassen

80% der Menschen Äthiopiens leben in ländlichen Regionen, wo sie hauptsächlich als Kleinstbauern ein Auskommen finden müssen. "Nachhaltige Entwicklung ist daher nur dann möglich, wenn auch diese Menschen von den Entwicklungskonzepten profitieren", so Rupert Weber von Menschen für Menschen zur "Hilfe vor Ort".

80% der Menschen Äthiopiens leben in ländlichen Regionen, wo sie hauptsächlich als Kleinstbauern ein Auskommen finden müssen. "Nachhaltige Entwicklung ist daher nur dann möglich, wenn auch diese Menschen von den Entwicklungskonzepten profitieren", so Rupert Weber von Menschen für Menschen zur "Hilfe vor Ort".

Fotograf:
Menschen für Menschen/Naod Lemma
Fotocredit:
Menschen für Menschen/Naod Lemma
Ort:
Äthiopien / Ginde Beret
Originalgröße:
3416 x 2277px (4MB)
Veröffentlicht:
5. Dez. 2018, 15:37

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: