Der künstlerische Leiter und Dirigent des Musikzyklus Prime Time im Wiener Konzerthaus

Joji Hattori, der in Japan geboren wurde, aber in Wien aufwuchs, hat bisher eine besonders abwechslungsreiche Karriere als Musiker genossen. Er begann im Alter von fünf Jahren Violine zu spielen und studierte bei Rainer Küchl an der Wiener Musikhochschule, gefolgt von weiteren Studien bei Yehudi Menuhin und Vladimir Spivakov. 1989 gewann er den Internationalen Yehudi Menuhin Violinwettbewerb in England.. In Österreich setzt er seine Arbeit als Erster Gastdirigent des Wiener KammerOrchesters und als musikalischer Leiter des Open-Air Sommerfestivals Kittsee fort. Seit 2015 betreibt er zusätzlich zu seiner musikalischen Tätigkeit als Inhaber und Spiritus Rector das SHIKI, ein Michelin-Star gekröntes japanisches Fine Dining Restaurant in Wien.

Joji Hattori, der in Japan geboren wurde, aber in Wien aufwuchs, hat bisher eine besonders abwechslungsreiche Karriere als Musiker genossen. Er begann im Alter von fünf Jahren Violine zu spielen und studierte bei Rainer Küchl an der Wiener Musikhochschule, gefolgt von weiteren Studien bei Yehudi Menuhin und Vladimir Spivakov. 1989 gewann er den Internationalen Yehudi Menuhin Violinwettbewerb in England.. In Österreich setzt er seine Arbeit als Erster Gastdirigent des Wiener KammerOrchesters und als musikalischer Leiter des Open-Air Sommerfestivals Kittsee fort. Seit 2015 betreibt er zusätzlich zu seiner musikalischen Tätigkeit als Inhaber und Spiritus Rector das SHIKI, ein Michelin-Star gekröntes japanisches Fine Dining Restaurant in Wien.

Fotograf:
Gottfried Mangione
Fotocredit:
Gottfried Mangione
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
2480 x 3508px (5MB)
Veröffentlicht:
4. Okt. 2018, 10:53

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: