Wirtschaftsbildung in Österreich: Schüler fühlen sich auf eigenes Leben unzureichend vorbereitet

Experten aus Bildung, Politik und Wirtschaft diskutierten auf Einladung der B&C Privatstiftung am Europäischen Forum Alpbach über die Wirtschaftsbildung Jugendlicher in Österreich

Experten aus Bildung, Politik und Wirtschaft diskutierten auf Einladung der B&C Privatstiftung am Europäischen Forum Alpbach über die Wirtschaftsbildung Jugendlicher in Österreich

Fotograf:
Maria von Usslar
Fotocredit:
© M. v. Usslar/Newsroom
Personen:
v.l.n.r.: Gerald Mayer, Finanzvorstand der AMAG Austria Metall AG; Mariella Schurz, Generalsekretärin der B&C Privatstiftung; Eva Marie Haberfellner, Direktorin der Bildungsinitiative an der Dieter von Holtzbrinck Stiftung; Bettina Fuhrmann, Leiterin des Instituts für Wirtschaftspädagogik; Franz Schellhorn, Direktor der Agenda Austria (Moderator); Alois Rosenberger, Abgeordneter zum Nationalrat
Ort:
Österreich / Alpbach
Originalgröße:
2126 x 1417px (2MB)
Veröffentlicht:
31. Aug. 2018, 11:30

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: