Auf Expansionskurs: Österreichs größter PE-Recycler Ecoplast wurde an die Borealis AG verkauft.

Österreichs größter Polyethylen-Recycler Ecoplast investiert zehn Millionen Euro am Standort Wildon und fordert ein Bekenntnis von Industrie, Handel und Politik: Kunststoffverpackungen sollen in fünf Jahren zu mindestens einem Drittel aus rezykliertem Material bestehen. Mit der Übernahme durch die Borealis AG werden wichtige Schritte in Richtung Erweiterung der Märkte und technologische Weiterentwicklung des Recyclings getätigt.

Österreichs größter Polyethylen-Recycler Ecoplast investiert zehn Millionen Euro am Standort Wildon und fordert ein Bekenntnis von Industrie, Handel und Politik: Kunststoffverpackungen sollen in fünf Jahren zu mindestens einem Drittel aus rezykliertem Material bestehen. Mit der Übernahme durch die Borealis AG werden wichtige Schritte in Richtung Erweiterung der Märkte und technologische Weiterentwicklung des Recyclings getätigt.

Fotograf:
Ecoplast
Fotocredit:
Ecoplast
Ort:
Österreich / Wildon
Originalgröße:
3036 x 2158px (2MB)
Veröffentlicht:
17. Juli 2018, 10:00

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: