Takeda spendet Medikamente an das Österreichische Rote Kreuz

Takeda stellt der Medikamentenhilfe des Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) zum wiederholten Male Produkte gegen Erkältungen, Schmerzmittel und Magenschutz-Präparate in verschiedenen Darreichungsformen zur Verfügung.

Takeda stellt der Medikamentenhilfe des Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) zum wiederholten Male Produkte gegen Erkältungen, Schmerzmittel und Magenschutz-Präparate in verschiedenen Darreichungsformen zur Verfügung.

Fotograf:
Curt Themessl
Fotocredit:
Takeda/Themessl
Personen:
v.l.n.r: Kirsten Detrick, General Manager Takeda Pharma; Barbara Ehn, Leiterin der Medikemantenhilfe des ÖRK; Werner Kerschbaum, Generalsekretär des ÖRK; Erika Hintermayr, Associate Director HR, Takeda Pharma
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
1772 x 1181px (1,004KB)
Veröffentlicht:
5. Dez. 2017, 09:58

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: