Deutsche Teams erfolgreich bei 22. Shell Eco-marathon

Das deutsche Favoritenteam, nach ihrem ersten Lauf mit sagenhaften 2614 Kilometern auf Platz 2 der Gesamtwertung, rutschte gegen Mittag auf Platz 3 ab - und musste im zweiten Lauf wieder darum bangen, ihr Ergebnis verbessern zu können. Endergebnis: Platz 4 der Gesamtwertung. Einen Sieg konnten sie trotzdem feiern: Für ihren im Hinterrad eingebauten und komplett neu entwickelten Elektromotor gewannen sie den ersten Preis des ãTechnical innovation award".

Das deutsche Favoritenteam, nach ihrem ersten Lauf mit sagenhaften 2614 Kilometern auf Platz 2 der Gesamtwertung, rutschte gegen Mittag auf Platz 3 ab - und musste im zweiten Lauf wieder darum bangen, ihr Ergebnis verbessern zu können. Endergebnis: Platz 4 der Gesamtwertung. Einen Sieg konnten sie trotzdem feiern: Für ihren im Hinterrad eingebauten und komplett neu entwickelten Elektromotor gewannen sie den ersten Preis des ãTechnical innovation award".

Fotograf:
Shell Deutschland Oil GmbH
Fotocredit:
Shell Deutschland Oil GmbH
Ort:
Frankreich / Nogaro
Originalgröße:
2048 x 1316px (650KB)
Veröffentlicht:
22. Mai 2006, 08:40

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: