Wer schnell hilft, hilft doppelt: Gerade unter dem Eindruck der aktuellen Katastrophenfälle wird die Arbeitsweise der Katastrophenhilfe Österreichischer Frauen (KÖF) bestätigt.

Die Tiroler KÖF-Landesleiterin, Anna Maria Steck, war eine der ersten nach den schweren Verwüstungen vor Ort.

Die Tiroler KÖF-Landesleiterin, Anna Maria Steck, war eine der ersten nach den schweren Verwüstungen vor Ort.

Fotograf:
Katastrophenhilfe Österreichischer Frauen (KÖF)
Fotocredit:
Katastrophenhilfe Österreichischer Frauen (KÖF)
Ort:
Österreich / Kappl/Patznauntal
Originalgröße:
2048 x 1536px (2MB)
Veröffentlicht:
15. Sep. 2005, 09:00

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: