Am sogenannten Heumarkt-Areal in Wien soll ein Turm 66 Meter in die Höhe gebaut werden. Die Umsetzung des Projektes würde einen gravierenden Eingriff in das Erscheinungsbild Wiens bedeuten. Alle Reaktionen zum Thema sind hier zu finden.

Aussendungen zu diesem Thema (01.02.2017 - 05.03.2017):
vorige Seite Seite 1 von 2 nächste Seite

FPÖ brachte Petition zur Rettung des "UNESCO-Weltkulturerbes Historisches Zentrum von Wien“ ein

„Den jüngsten Entwicklungen folgend besteht die große Gefahr, dass ein geplantes Bauprojekt am Wiener Heumarkt der bewusst provozierte Verlust des Welterbestatus für das historische Zentrum von Wien …

Erster europaweiter Workshop der Organisation der Welterbestädte OWHC im Wiener Rathaus

In der Vorwoche kamen Welterbemanager und Experten aus Europa’s Mitgliedstädten der Organisation für Welterbestädte im Wiener Rathaus zu einem mehrtägigen Workshop über Weltkulturerbe Management und …

20. Wiener Gemeinderat (6)

Festsetzung des Flächenwidmungsplanes im Gebiet Erdberger Lände (Heumarkt Areal)

Blümel: Rot-Grüner Dilettantismus bei nicht vorhandener Stadtplanung geht weiter

Weltkultur und Zukunftsentwicklung müssen in Einklang gebracht werden – Abgehobene Vassilakou-Politik aus dem Elfenbeinturm

OTS0231
02.03.2017 16:12

Hofer unterstützt Initiativen Denkmalschutz und Stadtbildschutz

Bemühungen für die Beibehaltung des Prädikats UNESCO-Weltkulturerbe "Historisches Zentrum von Wien" verdienen Anerkennung und Unterstützung

Hochhausprojekt Eislaufverein: Strategische Welterbevernichtung statt Strategische Umweltprüfung (SUP). Pressegespräch Mittwoch, 1.3. 9 Uhr

Wird die Wiener Innenstadt durch das Hochhausprojekt ersticken? Die List Rechtsanwalts GmbH und die Initiative Denkmalschutz informieren über die Mängel der SUP des Projekts am Heumarkt

OTS0050
27.02.2017 10:09

ÖVP - T E R M I N E

(KW 9 von 27. Februar 2017 bis 5. März 2017) Änderungen vorbehalten – nähere Auskünfte unter +43 (1) 40126-602

OTS0099
24.02.2017 11:35
in Politik

Aviso: Demonstration für das Welterbe und gegen das Hochhausprojekt Heumarkt, Sa., 11.3. 15 Uhr, Beethovenplatz gegenüber Eislaufverein

Initiative Stadtbildschutz und Initiative Denkmalschutz sammeln Unterschriften für Stellungnahme Widmungsänderung und Petition

OTS0020
24.02.2017 09:06

FP-Kops: Erster Erfolg der FPÖ-Landstraße im Einsatz für das Weltkulturerbe und gegen das Hochhausprojekt am Heumarkt

Meinung der Bevölkerung wird dank den Freiheitlichen im Bauausschuss berücksichtigt

OTS0098
23.02.2017 11:03

FPÖ-Landstraße: Bundesdenkmalamt bestätigt FPÖ-Linie zum Heumarkt

Front gegen das Hochhausprojekt verbreitert sich weiter

OTS0159
22.02.2017 14:55

VP-Olischar: Grüne haben die Stadtplanung völlig verschlafen

Grüne welt- und bürgerfremd - Stadt fehlt die gesamtheitliche Vision

OTS0156
22.02.2017 14:39

Grüne Wien/Chorherr zum Heumarkt: „Verbesserung für die Bevölkerung ist zentral“

Langfristige Absicherung des Eislaufvereins steht im Zentrum des Projekts

OTS0133
22.02.2017 13:10
in Chronik

Streit um Bau am Heumarkt: Petition gegen den Luxusbau hat bereits über 1.600 Unterschriften

Zahlreiche Vereine, Verbände, Kunst- und Kulturschaffende engagieren sich gegen den Bau am Heumarkt.

OTS0009
22.02.2017 08:30

Hochhausprojekt Heumarkt-Eislaufverein: Bürgerversammlung oder Farce?

Der Verein "Aktion 21 - pro Bürgerbeteiligung" berichtet über die gestrige BürgerInnenversammlung im Hotel Intercont

OTS0036
21.02.2017 09:56

Der Luxuswohnturm am Wiener Heumarkt: Alle Befürchtungen bestätigt! Gerhard Ruiss antwortet auf Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou

Maria Vassilakou hat auf die Kritik aus dem Kunst- und Kulturbereich am Hochhausprojekt Wiener Heumarkt geantwortet und mit ihrer Antwort alle Befürchtungen bestätigt.

OTS0008
21.02.2017 08:35
vorige Seite nächste Seite