CeMM Forschungszentrum GmbH der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Wiener Entdeckung bringt weltweit Hoffnung für Millionen PatientInnen mit Myeloproliferativen Neoplasien

WissenschaftlerInnen des CeMM und der MedUni Wien entschlüsseln genetische Mutation, die für rund 15 Prozent der Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) verantwortlich ist

OTS0067
13.12.2013 10:38
 

EU-Kommissar Hahn besucht das CeMM

Auch als Vertreter der Europäischen Union verfolgt Johannes Hahn die erfolgreiche Entwicklung des CeMM Forschungszentrums für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, dessen …

OTS0171
31.08.2012 16:14