POOL + GARDEN TULLN von 23. bis 26. März 2017

Gartengestalter, Bio-Pools und High-Tech im Garten

Naturnahe Designer Gärten stehen in den Kittenberger Erlebnisgärten 2017 ganz oben auf der Trendliste. Dabei wird modernes Design mit Wasser, Pflanzen und Naturmaterialien wie Holz und Stein so in Einklang gebracht, dass die natürlichen Abläufe im Lebensraum Garten perfekt harmonieren.
Reinhard Kittenberger

Tulln (OTS) -

Das erfrischende Motto verspricht, was die Frühjahrs-Messe hält!

 
Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen zu Beginn des Frühlings startet das erste Highlight der Gartensaison 2017 – die pool + garden Tulln – Österreichs größte Messe für stilvolles Leben im eignen Garten. „Wohnen im Garten“ ist das zentrale Thema der Messe und verbindet den persönlichen Lebensraum um eine zusätzliche Dimension. 280 Aussteller präsentieren Neuigkeiten und Trends bei Pools, Whirlpools, Infrarotkabinen, Gartenmöbel, Gartengestaltung, Beschattung und Wintergärten.

Die Gartengestalter - Schritt für Schritt zum Gartenglück


Um sich sein eigenes Paradies vor der Türe zu schaffen, ist es hilfreich, sich von einem Gartengestalter beraten zu lassen. Egal ob Brunnenplätschern, ein Seerosenteich oder eine schützende Hecke zur Straße. Die Gartengestalter machen Gartenträume professionell wahr, von der Neugestaltung über die Umgestaltung bis hin zur fachgerechten Pflege. Naturnahe Designer Gärten stehen in den Kittenberger Erlebnisgärten 2017 ganz oben auf der Trendliste. Dabei wird modernes Design mit Wasser, Pflanzen und Naturmaterialien wie Holz und Stein so in Einklang gebracht, dass die natürlichen Abläufe im Lebensraum Garten perfekt harmonieren.erklärt Reinhard Kittenberger von den Kittenberger Erlebnisgärten. Dank moderner Kulturmethoden, liebevoller Pflege und harmonischer Düngung im Einklang mit der Natur erzielen heimische Gärtner und Baumschulisten robuste Pflanzen, die optimal an ihre Umgebung angepasst sind. „Der Trend beim Pflanzenkauf geht nach wie vor in Richtung Qualität und lokaler Produktion,  der Kunde vergleicht und sieht, dass Pflanzen aus der Qualitätsbaumschule robuster und langlebiger sind, als Pflanzen aus der Billigproduktion aus den Supermarktregal.“ so Wolfgang Praskac vom Praskac Pflanzenland. 

Obst im Garten – der anhaltende Trend

Obstpflanzen sind eine Zierde für jeden Garten – und es gibt nichts Schöneres, als nach Wochen erwartungsvollen Hoffens endlich die ersten Früchte des Jahres zu ernten. Die eigene Ernte ist nicht nur jedes Jahr eine große Freude, direkt aus dem Garten auf den Tisch schmeckt es einfach frischer und besser.  „Gesundes aus dem eigenen Garten liegt voll im Trend. Wir bieten von der Zwergkirsche für den Balkon bis zum fruchttragenden großen Obstbaum für den Garten alles an“.  erklärt Anton Starkl von der Gärtnerei Starkl.

Schwimmteiche und Bio-Pools


Ein Schwimmteich zeichnet sich durch seine Grünzonen im Wasser aus, die als Wasserregulativ eingesetzt werden und der Reinigung dienen. Genau diese Zonen machen auch den optischen Reiz aus: Hier wohnen Flora und Fauna. Sie unterstreichen die Natürlichkeit des Schwimmteichs und schaffen den perfekten Übergang von Garten und Wasser. „Als Experten und Sachverständige im Bereich Schwimmteich und Naturpools sind wir bei Gestaltung und Know-How immer am letzten Stand und nutzen ausschließlich erprobte und nachhaltige Technologien.“ so Ludwig Band von Band Garten.

Technik auf höchstem Niveau – der Mähroboter

Wie von Geisterhand bewegen sich die Mähroboter durch den Garten, weichen Hindernissen aus, seien dies Bäume, Wäschespinnen, Pflanzenkübel oder neugierige Hunde, und finden obendrein ihre Ladestation von alleine. Der moderne Rasenroboter erleichtert die Rasenpflege. Immer mehr Garten- und Grünanlagenbesitzer entscheiden sich für einen Mähroboter als Alternative zum Rasentraktor oder konventionellen Rasenmäher. Und das hat seinen guten Grund: Ein automatischer Mäher arbeitet äußerst präzise und nahezu selbstständig. „Wir bieten unseren Kunden ein komplettes Paket an, angefangen von der Beratung, Installation, Übergabe bis hin zum Service“. so Claudia Breitwieser, Geschäftsführerin von Robocut Services. Die neue Generation der Mähroboter schaffen bereits eine 45% Steigung im freien Gelände und eine schmale Passagenerkennung. „Mittlerweile gibt es für Husqvarna Mähroboter eine Husqvarna Connect App, wobei der Roboter mittels Handy gesteuert wird.“ erklärt Karl Gstöttner, Gesellschafter der Firma A. Nagl GesmbH. Automatische Bewässerungssysteme für das Gemüsebeet, Blumenrabatten oder Rasenflächen runden das High–Tech Programm für den Garten ab. Zusätzlich zur automatischen Bewässerungsanlage gibt es den Regensensor, der bei eintretendem Niederschlag die vorprogrammierte Beregnung sofort stoppt.

2 Messen – 1 Ticket
Kulinar Tulln - Das Genuss-Highlight des Jahres 2017
Neuheiten auf der Kulinar Tulln:
- Gastland Frankreich: Vielfältiges Angebot an französischen Spezialitäten, Wein und Champagner
- Frisch, kreativ und lecker: Street Food Trucks
- „Bio und Vegan“
- Tägliche Kochshows – mit Spitzenköchen wie Toni Mörwald, Roland Huber, Christian Wöber und Peter Heneis.

TERMIN: 23. bis 26. März 2017
POOL + GARDEN UND KULINAR TULLN 2 MESSEN = 1 TICKET

Eintrittspreise:
Erwachsene: EUR 11,-
Gruppen (ab 20 Pers.) und Senioren, Studenten: EUR 9,-
Jugendliche von 6 - 15 Jahren: EUR 3,-
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei                      

Öffnungszeiten:
Pool + Garden Tulln
Donnerstag bis Sonntag: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr 

ACHTUNG Öffnungszeiten KULINAR TULLN:
Do. und So. von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Fr. und Sa. von 10.00 Uhr - 19.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

MESSE TULLN GmbH
Barbara Nehyba, MSc
Leitung Kommunikation
02272/624030
barbara.nehyba@messetulln.at
www.messe-tulln.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TUL0001