AK-Erfolg gegen A1 – OGH hebt zahlreiche Vertragsklauseln als rechtswidrig auf

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Das jahrelange Engagement der AK-Konsumentenschützer/-innen für Kunden/-innen von Telekom-Unternehmen trägt Früchte. Viele strittige Rechtsfragen wurden vor Gericht gebracht und wesentliche Verbesserungen im Sinne der Konsumenten/-innen erzielt.

Über den jüngsten AK-Erfolg vor dem OGH, weitere praktische Verbesserungen im Telekom-Bereich, die von der AK durchgesetzt wurden und über noch vorhandene Probleme bei Handy, Internet & Co. möchten wir Sie in einer Pressekonferenz am Montag, 20. Februar 2017, um 10:30 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, mit dem Titel "AK-Erfolg gegen A1 – OGH hebt zahlreiche
Vertragsklauseln als rechtswidrig auf" informieren.

Als Gesprächspartner/-innen stehen dabei AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und die Leiterin des AK-Konsumentenschutzes, Mag.a Ulrike Weiß, zur Verfügung.

AK-Erfolg gegen A1 - OGH hebt zahlreiche Vertragsklauseln als
rechtswidrig auf


Pressekonferenz über den jüngsten Erfolg vor dem OGH mit
AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der Leiterin des
Konsumentenschutzes, Mag.a Ulrike Weiß

Datum: 20.2.2017, um 10:30 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Oberösterreich 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Walter Sturm
Tel. +43 (0)50 6906-2192
walter.sturm@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002