Ein neues Online-Portal für Vermietungen für eine Dauer von 1 bis 6 Monaten startet neu in Wien: Flatio.at

Wien (OTS) - Das tschechische Immobilien-Startup Flatio, das mittelfristige Wohnungsvermietungen anbietet, hat seinen ersten Schritt der internationalen Expansion vollzogen. Wien ist somit die erste Stadt außerhalb Tschechiens in der Flatio tätig ist. Bis Ende 2017 sind in weiteren 20 europäischen Städten Aktivitäten geplant. Seit dem Start von Flatio, vor nicht einmal einem Jahr in Prag und Brünn, hat sich gezeigt, dass das Interesse an mittelfristigen Vermietungen über einen Zeitraum von 1 – 6 Monaten sehr hoch ist. Einerseits bei Vermietern, die bei mittelfristigen Vermietungen um ein Viertel höhere Mieteinnahmen lukrieren können. Andererseits bei internationalen Managern, Studenten, digitalen Nomaden oder auch bei Personen, die eine vorübergehende Unterkunft aufgrund von Renovierungen der eigenen Immobilie benötigen.

“In Tschechien konnten wir uns überzeugen, dass das Interesse an mittelfristigem Wohnen enorm ist. Wir sind nicht einmal ein ganzes Jahr am Markt und konnten innerhalb von Prag mehr als 13.000 Übernachtungen vermitteln, was nicht gerade wenig ist. Unser Ziel ist es in den folgenden Jahren in ganz Europa ein Wohnen über einen Zeitraum von 1 – 6 Monaten anzubieten, weil wir hier einen markanten Bedarf sehen. Wien ist für uns der ideale Start für eine Internationalisierung, da es uns sowohl räumlich als auch von der Mentalität sehr nahe ist“ erklärt der CEO und Gründer von Flatio, Radim Rezek. Speziell Wohnungseigentümer haben ein gesteigertes Interesse mit Flatio zusammenzuarbeiten. Gegenüber langfristigen Vermietungen können Sie um ein Viertel höhere Mieteinnahmen lukrieren. Die Preise werden auch von den Mietern positiv gesehen, da sie früher in Hotels übernachten oder kompliziert eine Unterkunft suchen mussten. Gegenüber einer kurzfristigen Vermietung bietet Flatio weniger administrativen Aufwand, niedrigere Sanierungskosten, einen niedrigeren Reinigungsaufwand und viele andere Vorteile.

Online Reservierung wie im Hotel ohne Kaution

Flatio bietet einen einfachen und modernen Zugang zu Wohnungen für Studenten auf Auslandsaufenthalt, Personen die ihre Familie in anderen Städten besuchen oder auch für Manager von internationalen Unternehmen. Der Grundgedanke der Dienstleistung ist es, ein reales Geschäftsmodell mit neuesten Technologien zu verbinden, welche den ganzen Prozess der Vermietung vereinfachen. Bei Flatio sind die typischen Stereotype eines Maklers, wie zum Beispiel Kaution, persönliche Besichtigung oder auch eine händische Unterschrift nicht nötig. Besichtigungen sind bei Flatio mittels einer virtuellen Ansicht möglich. Der Vertrag wird am Ende des Prozesses online abgeschlossen. Ebenso die Mietzahlungen, die mittels einer einzigartigen Applikation online per Karte beglichen werden können.

„Unser Ziel ist es, im Immobilienbereich Standards, an die wir im Onlinebereich gewohnt sind, einzuführen. Auch nach der Unterschrift des Mietvertrages sind wir mit Mieter und Vermieter im Kontakt. Wir bieten eine Web-Applikation an, mittels der Mieter und Vermieter kommunizieren können. Der Mieter kann über diese Applikation seine Miete online mit Karte bezahlen oder auch Mängel bekanntgeben. Auch die Auswahl der Immobilie wollen wir vereinfachen. Ähnlich wie bei Hotels, kann man sich Fotos anschauen, einen virtuellen Rundgang machen und die Wohnung online reservieren“, fügt Radim Rezek hinzu.

Weitere Infos: www.flatio.at

Rückfragen & Kontakt:

Jan Husták
PR Manager Flatio
+420 604 346 032
jan.hustak@flatio.cz
www.flatio.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004