Störfall Migrant, Geschäftsfall Flüchtling

Ein Forum des Friedrich Funder Institutes (Montag, 20. Februar 2017, 18:00 Uhr, IV, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien)

Wien (OTS) - Die Migration und die Anzahl von Menschen auf der Flucht wird zunehmen, sagen Wissenschaft und Medien. Muss das so alternativlos sein, hinterfragen immer mehr Blogger, Bürger und vorpolitische Kräfte den Scheinkonsens. Hat die Politik die Brisanz der Lage erkannt? Vermitteln die Medien ein adäquates Bild von den Ursachen und Folgen der Migration. Versinkt Europa in Überforderung, Dekadenz und Protest, oder sind das nur Medienübertreibungen, um Aufmerksamkeit zu erregen und Clicks zu generieren?

Zum Auftakt präsentiert Claus Reitan kompakt aktuelle Entwicklungen zum Themenfeld aus seinem neuen Buch „Die neuen Völkerwanderungen -Ursachen der Migration“

Störfall Migrant, Geschäftsfall Flüchtling

Am Podium:

- Claus Reitan, Journalist
- Karin Zauner –Lohmeyer, Kommunikationswissenschafterin
- Marina Delcheva-Glantschnigg, Wiener Zeitung
- Andreas Unterberger, Blogger
- Heinz Faßmann, Universität Wien

Moderation: Johannes Bruckenberger, APA

Anmeldungen bei sekretariat@ffi.at oder unter Tel.: 01-81420-39

Datum: 20.2.2017, 18:00 - 20:00 Uhr

Ort:
Industriellenvereinigung Ludwig Urban Saal
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien Wien

Url: http://www.ffi.at/?id=8

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen an: sekretariat@ffi.at Tel: 0181420-39

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAO0001