ExxonMobil, BNP Paribas und weitere Fortune-1000-Unternehmen entscheiden sich für Vaultize, um die wachsenden Probleme in der Cybersicherheit zu bewältigen

San Francisco (ots/PRNewswire) - Datenorientierter Ansatz als treibende Kraft für Umsatzwachstum und neue Niederlassungen

Wie Vaultize, ein in den Bereichen Datensicherheit, Rechteverwaltung und Dateiverfolgung tätiges Unternehmen heute bekanntgab, haben sich ExxonMobil und BNP Paribas, zusammen mit mehreren weiteren Fortune-1000-Unternehmen, als neue Kunden angemeldet. Das Unternehmen konnte nach der Eröffnung eines neuen globalen Hauptsitzes in San Francisco und eines regionalen Hauptquartiers in New York seine Einnahmenquellen in den USA und Europa im Geschäftsjahr 2016 um über 700 Prozent steigern.

Das Umsatzwachstum ist vor allem auf die Hinzugewinnung wichtiger Neukunden durch ein expandierendes Vertriebsteam zurückzuführen. Zu den neuen US-amerikanischen und europäischen Kunden zählen BNP Paribas, ExxonMobil, Omnicom, Schellenberg Wittmer, Credit Agricole und Wipro. Darüber hinaus konnte Vaultize zahlreiche neue Kunden in Indien für sich verbuchen, unter anderem Intas Pharmaceuticals, Qatar First Bank und Yes Bank.

Vaultize hat aufgrund seines singulären Ansatzes für Datensicherheit und der ständig größer werdenden Notwendigkeit für zuverlässige, benutzerfreundliche Sicherheitslösungen einen wachsenden Anteil in den Branchen DRM, Datei-Synchronisierung und -Freigabe im Enterprise-Umfeld, Datenverschlüsselung und Dateiverfolgung erobert. Das Unternehmen hat mit einem datenorientierten Sicherheitsansatz Pionierarbeit geleistet. Seine Plattform ist insofern einzigartig, als dass sie Kunden vor externen Bedrohungen schützt und auch die Risiken von internen Fehlern und Sabotage abschwächt, die einer Organisation nachhaltigen Schaden zufügen können. Die meisten Datensicherheitslösungen auf dem Markt bieten nur Schutz vor böswilligen Dritten. Ein bemerkenswerter Mangel an leicht einsetzbaren Lösungen in den westlichen Märkten hat ebenfalls etliche Kunden zu Vaultize geführt.

"Wir hatten mehrere Optionen, und haben Vaultize wegen seiner Software-Funktionen und Benutzerfreundlichkeit und aufgrund der kundenseitigen Implementierung ohne Softwareinstallation ausgewählt", sagte Prashant Modi, Senior Manager of IT bei Intas Pharmaceuticals. "Seit Beginn der Zusammenarbeit mit Vaultize sind Diskussionen zur Geschäftssicherheit rascher gelöst, und wir haben keine Datenverluste".

Die Vaultize-Gründer Anand Kekre und Ankur Panchbudhe haben, nachdem sie Anfang 2016 James Mongillo als CEO an Bord holten und den Ausbau des US-Vertriebsteams vorantrieben, Fortschritte in den USA und den europäischen Märkten verzeichnen können. Genau dieses Team ist auch für die Neugewinnung der ersten Kunden wie ExxonMobil, BNP Paribas und Wipro verantwortlich.

"Die Marktchance für Vaultize ist immens, und sie wächst weiter", erklärte Vaultize CEO Jim Mongillo. "Die Datenverletzungen nehmen zu, und der Schutz der sensiblen Dateien eines Unternehmens zu jeder Zeit ist absolut entscheidend. Dies gilt insbesondere für die in den Bereichen Finanz, Recht, Versicherung, Gesundheit und Produktion tätigen Unternehmen. Sich da nur auf gut Glück zu verlassen, ist schlichtweg keine Option. Vaultize schützt die wichtigsten Vermögenswerte auf Datenebene, und aus diesem Grund konnten wir 2016 ein derart starkes Wachstum verzeichnen".

Vaultize hat zusätzlich zum im vergangenen Jahr erfolgten Kundenstammausbau in den westlichen Märkten seine Plattform für Datensicherheit, Rechteverwaltung und Dateiverfolgung mit zahlreichen neuen Features weiter verbessert. Einige der vor kurzem implementierten und kommenden Funktionen sind Verschlüsselung für inaktive Daten im Ruhezustand (Data-at-rest), bessere Tools zur individuellen Anpassung der Kundenerfahrung an die jeweils branchenspezifischen Compliance-Anforderungen, zusätzliche Parameter für die Rechteverwaltung und eine bessere Enveloping-Verschlüsselung, wodurch Kunden ein breiteres Spektrum an Dokumenten und Dateien schützen können.

Informationen zu Vaultize Technologies: Vaultize bietet eine umfassende Plattform für die Enterprise-Datensicherheit, die kontinuierlichen Datenschutz, digitale Rechteverwaltung, eine unübertroffene Zugriffskontrolle für Null-Datenverlust bei der gemeinsamen Dateinutzung im Unternehmensbereich und gesicherten Zugang ohne VPN ermöglicht.

Die Gründer von Vaultize riefen das Unternehmen 2010 ins Leben, um die Risiken hinsichtlich Sicherheit, Datenverlust und Compliance einzudämmen, die sich aus der Nutzung von File-Sharing für Endverbraucher (wie Dropbox), wachsender Datenmobilität, Annäherung zwischen IT und Verbraucher und dem steigenden Trend zur Nutzung privater Mobilgeräte im Unternehmensumfeld (BYOD) ergeben.

Die Vaultize-Plattform ist entwickelt, um den Daten einer Organisation eine 100-prozentig gesicherte Freiheit zu geben. Ermöglicht wird dies durch Filesharing und Dateisynchronisierung der Enterprise-Klasse (EFSS), mobile Zusammenarbeit, gesicherten Zugriff ohne VPN von jedem beliebigen Punkt aus mit integrierter digitaler Rechteverwaltung (DRM), mobiles Content Management (MCM), Data Loss Prevention (DLP) und durchgängigen Verschlüsselungsfunktionen.

Vaultize ist in mehr als 50 Ländern vertreten und verfügt über Niederlassungen in den USA, Indien, Singapur und dem Nahen Osten.

Rückfragen & Kontakt:

Camden Swita
Director Marketing
Vaultize Technologies
+1-(415) 590-1428
camden@vaultize.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008