OMV hat den Verkauf von OMV (U.K.) Limited abgeschlossen

Wien (OTS) - Die OMV, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen mit Sitz in Wien, hat heute den Verkauf aller Anteile an ihrer 100%igen Tochtergesellschaft OMV (U.K.) Limited an Siccar Point Energy Limited, mit Sitz in Aberdeen, nach Erfüllung der vereinbarten Bedingungen, einschließlich aufsichtsbehördlicher Genehmigungen, abgeschlossen. Die Transaktion wurde am 9. November 2016 unterzeichnet.

Mit Abschluss der Transaktion leistete Siccar Point Energy Limited eine fixe Zahlung in der Höhe von rund USD 870 Mio. Die Transaktionsdokumente enthalten weitere bedingte Kaufpreiselemente, abhängig von der endgültigen Investitionsentscheidung bezüglich des Rosebank-Projektes.

Der Verkauf der Upstream-Tochtergesellschaft in Großbritannien unterstützt die OMV Strategie zur Neujustierung und Optimierung des Upstream Portfolios.

  

Hintergrundinformation:

OMV UK hat Anteile an 22 Lizenzen, die sich in den verschiedenen Stufen Produktion, Entwicklung, Erkundung und Aufsuchung befinden. Das Portfolio umfasst: das Jade Feld (OMV UK Anteil 5,6%) in der britischen Zentralen Nordsee, das derzeit produziert. Die Neuentwicklung des Feldes Schiehallion (OMV UK Anteil 11,8%) westlich der Shetlandinseln, mit dem Betriebsführer BP und einem erwarteten Produktionsstart 2017. An Rosebank hält OMV UK, nach dem Verkauf von 30% an Suncor Energy im Oktober 2016, einen 20%-Anteil. Weitere Projekte – Cambo, Tornado und Suilven westlich der Shetlandinseln und Jackdaw in der Zentralen Nordsee – sind ebenfalls Teil des verkauften OMV Portfolios in Großbritannien. 

OMV Aktiengesellschaft:
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen. 2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303 kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.

Rückfragen & Kontakt:

OMV Aktiengesellschaft
Robert Lechner
+43 1 40440-21357
public.relations@omv.com
http://www.omv.com
http://blog.omv.com
http://omv-mediadatabase.com

Social Media:
http://twitter.com/omv
http://youtube.com/omv
http://linkedin.com/company/omv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001