Albert Hosp übernimmt ab 2018 die künstlerische Leitung des Festivals Glatt&Verkehrt in Krems

Krems (OTS) - Der renommierte Musikjournalist und Moderator Albert Hosp wurde in einem mehrstufigen Auswahlverfahren zum künstlerischen Leiter des Musikfestivals Glatt&Verkehrt ab 2018 bestellt und folgt damit Josef Aichinger nach.
Das Festival Glatt&Verkehrt präsentiert seit 1997 an vielen idyllischen Spielorten in der Wachau und Umgebung traditionelle und originäre ethnische Musik aus aller Welt in zeitgenössischem Zuschnitt. Höhepunkt des mittlerweile auf rund 11 Spieltage und 30 Einzelkonzerte angewachsenen Sommerfestivals (Stand: 2016) ist ein dicht programmierter Fünf-Tages-Schwerpunkt bei den Winzern Krems, Sandgrube 13. Eine einwöchige Musikwerkstatt in Stift Göttweig mit internationalem ReferentInnen-Team ist ebenfalls Teil des Festivals. Glatt&Verkehrt ist längst zu einem wichtigen Impulsgeber für heimische und internationale Projekte geworden. Mit dem ORF-Radio Ö1 hat Glatt&Verkehrt einen Co-Veranstalter, dessen Übertragungen national und europaweit viel zur großen Bekanntheit des Festivals beitragen.

Die Position der künstlerischen Leitung ab dem Jahr 2018 wurde im Sommer 2016 im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschrieben. Albert Hosp, der als Kurator für Glatt&Verkehrt seit Anfang an im Festivalteam tätig ist, wurde nun aus insgesamt 24 Bewerbungen in einem 4-stufigen Verfahren von einer Jury erstgereiht. Er wird das Festival Glatt&Verkehrt für zumindest drei Jahre (2018-2020) programmieren.

Hosp will das eigenständige künstlerische Format des Festivals konsequent weiterentwickeln und durch innovative Akzente neue potenzielle Zielgruppen erschließen. Geplant sind u.a. die Zusammenarbeit mit wechselnden KuratorInnen oder mit KünstlerInnen, die als Artists in Residence noch intensiver als schon bisher eigene Projekte und Programmschienen für das Festival erarbeiten, genauso wie neue Formate im Bereich der Kulturvermittlung.

„Glatt&Verkehrt ist ein leuchtendes Beispiel für langfristigen Erfolg ohne Zugeständnisse an Kommerzialisierung. Dass wir auch weiterhin Musik ohne stilistische Grenzen in zeitloser Qualität präsentieren, sehe ich als meine zentrale Aufgabe. Die Festivallandschaft hat sich stark verändert; es wird also unter anderem darum gehen, unsere Ideen noch genauer zu vermitteln und einem anspruchsvollen Publikum aufregende Konzertabende zu bieten, maßgeschneidert für unsere einzigartigen Aufführungsorte, verlässlich und überraschend zugleich. Auf all das freue ich mich sehr“, so Hosp zu seiner neuen Aufgabe.

Albert Hosp wurde 1964 in Wien geboren. Er studierte Violine, Blockflöte, Gesang, Jazztheorie, sowie Musik- und Theaterwissenschaft. Er schloss keines dieser Studien ab, arbeitete jedoch neben seiner Ausbildung ab 1982 für den ORF. Seit 1989 gestaltet er im Radio Ö1 eine wöchentliche Weltmusiksendung. Er ist Mitglied im World Music Workshop der European Broadcasting Union sowie im Panel der World Music Charts Europe. Als Moderator und Journalist gehört er heute zu den bekanntesten Stimmen von Ö1. Für seine Radioarbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Radiopreis der Erwachsenenbildung und bei den in New York gekürten „World´s Best Radio Programs“. Seit 1997 ist er Kurator bei Glatt&Verkehrt. Josef Aichinger, der das Kremser Musikfestival Glatt&Verkehrt begründete und seither sehr erfolgreich programmierte, legt 2018 die künstlerische Leitung im Rahmen einer Altersteilzeit-Vereinbarung zurück.

„Großer Dank gebührt Jo für 20 Jahre leidenschaftliche Zusammenarbeit!“, so Albert Hosp.

Aichinger wird weiterhin das Osterfestival Imago Dei und die Klangkunst-Projekte im Klangraum Krems Minoritenkirche und Kapitelsaal programmatisch verantworten. Darüber hinaus wird er, wie schon bisher, für das internationale Artist-in-Residence-Programm AIR im Bereich zeitgenössische Musik und Klangkunst zuständig sein.

PRESSEFOTO: https://celum.noeku.at/pindownload/login.do?pin=L0KVU

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Barbara Pluch
Leitung Presse NÖ Festival und Kino GmbH
tel +43/ (0) 2732/ 90 80 30 322 | mob +43/(0) 664 60499 322 |
fax +43/ (0) 2732/ 90 80 31
NÖ Festival- und Kino GmbH,
Minoritenplatz 4, A-3500 Krems-Stein/ Donau

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010