Karlheinz Töchterle: Kairos für Umsetzung der Studienplatzfinanzierung nützen!

ÖVP-Wissenschaftssprecher unterstreicht günstigen Augenblick für dieses zentrale hochschulpolitische Vorhaben

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Nützen wir nun den Kairos, den günstigen Augenblick, für die Umsetzung der Studienplatzfinanzierung“, bekräftigt ÖVP-Wissenschafts- und Forschungssprecher Dr. Karlheinz Töchterle, nachdem sich auch Bundeskanzler Kern klar für dieses zentrale und bereits im Regierungsprogramm verankerte Vorhaben ausgesprochen hat. „Wir kennen die Studienplatzfinanzierung anhand internationaler Beispiele, ebenso aber etwa von den heimischen Fachhochschulen, wo der Erfolg der gelebten Praxis dieses Modells recht gibt“, so Töchterle. Wie auch Vizekanzler Mitterlehner, der sich stets für die Einführung der Studienplatzfinanzierung eingesetzt hat, geht Töchterle davon aus, dass es rasch konkrete Gespräche geben wird.

Die vielfach geringe Verbindlichkeit des Studierens und erschwerte Planbarkeit an den Universitäten habe dazu geführt, dass sowohl Studierende, Lehrende als auch der Standort insgesamt unter den schlechten Betreuungsverhältnissen und hohen Ausfallsquoten leiden. „Wir müssen den Universitäten durch kapazitätsorientierte Zugangsregelungen eine stimmige Planung, einen effizienten Mitteleinsatz und eine entsprechende Betreuung der Studierenden ermöglichen“, betont der ÖVP-Wissenschaftssprecher.

Nach dem einstimmigen Beschluss der Universitätenkonferenz Anfang November 2016 zu flächendeckenden Aufnahmeverfahren und dem nun erfolgten Bekenntnis von Kanzler Kern zur Einführung der Studienplatzfinanzierung und einer „stärkeren Steuerung der Studierenden-Flüsse seitens der öffentlichen Hand“ sei „der Boden für die Implementierung der Studienplatzfinanzierung mit Beginn der nächsten Leistungsvereinbarungsperiode nun aufbereitet“, schließt Töchterle.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001