Jahresüberblick der NÖ Festival und Kino GmbH.

„Imago Dei", „Donaufestival", „Glatt & verkehrt" und mehr

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit dem Osterfestival „Imago Dei" und der ersten „Klangkunst“ im Klangraum Krems startet am 24. März das Jahresprogramm der NÖ Festival und Kino GmbH., die neben dem Betrieb des Kinos im Kesselhaus in Krems samt Open Air im Sommer auch „Imago Dei", „Klangkunst", das „Donaufestival", „Glatt & verkehrt" samt Epilog „Glatt & verkehrt HerbstZeitlos" und die „Europäischen Literaturtage" verantwortet.

„Imago Dei" im Klangraum Krems Minoritenkirche steht heuer unter dem Motto „Hört die Signale" und bietet an zehn Veranstaltungsabenden bis 17. April Musik aus verschiedenen Epochen und Ethnien sowie Literatur, Filme und Diskurse. Mit dabei sind heuer u. a. der Chorus Musica Sacra Krems und die Capella Musica Sacra, Nikolaus Altstaedt und Alexander Lonquich, das Naqsh Duo aus dem Iran, Stefan Fraunberger, Leo Zogmayer, Akio Suzuki und Hiromi Miyakita aus Japan, das Theatre of Eternal Music Brass Ensemble La Monte Young, The Master Musicians of Jajouka aus Marokko, das Gurdijeff Ensemble aus Armenien und Concerto Romano aus Italien (www.klangraum.at).

Parallel dazu werden ab 24. März auch die frühgotische Minoritenkirche und der Kapitelsaal des Minoritenklosters in Krems durch Jacob Kirkegaard zum ersten Mal in diesem Jahr bei freiem Eintritt zu einzigartigen Hör- und Schau-Plätzen. Fortgesetzt wird die Reihe „Klangkunst“ mit Volkmar Klien (ab 28. April), Pierre Bastien und Kathy Hinde (jeweils ab 1. Juli) (www.klangraum.at).

Ab 28. April wird Thomas Edlinger, der neue künstlerische Leiter des „Donaufestivals", die bereits eingeführten Programmschwerpunkte Musik, Performance und Bildende Kunst leitmotivisch verschränken und durch zusätzliche Formate und Kommunikationsangebote ergänzen. Bis 6. Mai stehen dabei Auftritte von The Body, Ian William Craig, Elysia Crampton, den Einstürzenden Neubauten, GAS live, Gazelle Twin, Moor Mother, Actress, Deafheaven, Klara Lewis, This Is Not This Heat, Stian Westerhus, Ariel Efraim Ashbel and Friends, Stephan Geene featuring Claudia Basrawi, Justus Köhncke und Ricky Shayne, Vika Kirchenbauer, Kris Verdonck, A Two Dogs Company u. a. auf dem Programm (www.donaufestival.at).

„Glatt & verkehrt" lädt diesmal ab 1. Juli einen Monat lang wieder zu traditioneller und zeitgenössischer Musik aus Peru, Chile, Brasilien und Afrika in den schönsten Orten in der bzw. rund um die Wachau. Zu hören sind dabei u. a. Ernst Molden, Willi Resetarits und die Band Schdrom sowie Ramsch & Rosen mit den Special Guests Lukas Kranzelbinder und David Six. Den krönenden Abschluss bilden wie immer fünf Thementage bei den Winzern Krems, ehe es vom 28. September bis 1. Oktober im Klangraum Krems Minoritenkirche wieder das herbstliche Nachspiel „HerbstZeitlos" mit eigenem Themenschwerpunkt gibt (www.glattundverkehrt.at).

Schließlich treffen sich vom 16. bis 19. November im Rahmen der 9. „Europäischen Literaturtage" des Literaturhauses Europa (ELIT) erneut Autoren und Literaturexperten im Klangraum Krems Minoritenkirche und im Schloss zu Spitz zu einem Wochenende des Austausches, Diskutierens, Konfrontiert- und Vertraut-Werdens mit europäischer Literatur (www.literaturhauseuropa.eu).

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei der NÖ Festival und Kino GmbH. unter 02732/90 80 30-33 und e-mail tickets@noe-festival.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002