Walser zum Tod von Ari Rath: Er hinterlässt eine große Lücke

Grüne: Österreich verliert mit Ari Rath einen Aufklärer und Verbinder

Wien (OTS) - „Mit dem Tod von Ari Rath verlieren wir eine Persönlichkeit, die bei uns, aber auch in Israel, in vielerlei Hinsicht eine große Lücke hinterlassen wird. Rath wird als mahnender Aufklärer und Verbinder fehlen“, reagiert der vergangenheitspolitische Sprecher der Grünen, Harald Walser, sehr betroffen auf den Tod des israelisch-österreichischen Publizisten Ari Rath.

Walser würdigt insbesondere das unermüdliche Bestreben von Ari Rath, hier über die schrecklichste Zeit unserer Geschichte, den Nationalsozialismus, egal ob in Schulklassen oder auf großen Bühnen, aufzuklären, aber auch Raths Bereitschaft zur Versöhnung: „Rath hätte viele nachvollziehbare Gründe gehabt, als Opfer des Nationalsozialismus mit Österreich, aus dem er 1938 vertrieben wurde, zu brechen. Er ist jedoch zurückgekommen und hat in vielen öffentlichen Auftritten erzählt und gewarnt, nicht zuletzt vor dem aktuellen politischen Rechtsruck in Österreich. Dafür schulden wir dem großen Ari Rath unseren Dank.“

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6733
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001