Sternsinger zu Gast bei Nationalratspräsidentin Doris Bures

Bures: Sternsinger halten mit großem Einsatz schöne Tradition lebendig und machen Welt besser und gerechter

Wien (PK) - Nationalratspräsidentin Doris Bures hat heute eine Gruppe von Sternsingern der Pfarre Maria Lanzendorf empfangen. Die Kinder sangen im Büro der Präsidentin ein Lied, sagten ein Sprüchlein auf und erhielten danach eine Führung durchs Parlamentsgebäude.

"Es freut mich sehr, dass sich in Österreich Jahr für Jahr rund 85.000 Sternsinger für Frieden und Gerechtigkeit in der Welt engagieren. Diese Kinder sind ein wichtiger Teil unserer Zivilgesellschaft, die mit ihrem großen Einsatz eine schöne Tradition lebendig halten und unsere Welt ein Stück besser und gerechter machen", so Nationalratspräsidentin Bures.

Die im Vorjahr von den Sternsingern gesammelte Spendensumme von 16,7 Millionen Euro zeige den großen Erfolg der Dreikönigsaktion, sagte Bures. Abschließend bedankte sich die Nationalratspräsidentin bei allen Beteiligten in ganz Österreich: "Mein großer Dank gilt natürlich den Kindern, aber auch allen involvierten Erwachsenen und nicht zuletzt der österreichischen Bevölkerung, die mit ihren großzügigen Spenden den Erfolg der Sternsinger überhaupt erst möglich macht."

Die Dreikönigsaktion ist das Hilfswerk der Katholischen Jungschar Österreichs. Im besonderen Fokus der Sternsingeraktion 2017 stehen Spenden für das ostafrikanische Tansania. Insgesamt fließt das von den Sternsingern gesammelte Geld in rund 500 Hilfsprojekte in 20 Entwicklungsländer. (Schluss) red

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002