ORF III am Dienstag: „Mythos Geschichte“-Abend u. a. mit „Hotel Imperial“ und „Die Geheimnisse der Wiener Ringstraße“

Außerdem u. a.: Rühmann-Komödien „Ich mach dich glücklich“ und „Charleys Tante“, „Alltagsgeschichte“ über „Menschen im Hotel“

Wien (OTS) - Bevor ORF III Kultur und Information am Dienstag, dem 3. Jänner 2017, einen vierteiligen österreichischen „Mythos Geschichte“-Abend präsentiert, der u. a. hinter die Fassaden des Hotels Imperial und der Prachtbauten der Wiener Ringstraße blickt, sind im Vorabend zwei Komödien mit Heinz Rühmann zu sehen. In „Ich mach dich glücklich“ (16.55 Uhr) schenkt die hübsche Chefredakteurstochter Barbara Meinert (Hertha Feiler) dem gewieften Reporter Peter Krüger (Rühmann) 500 Mark. Von da an geht in seinem Leben alles schief. Anschließend ist die Schauspiellegende in einer seiner Glanzrollen als „Charleys Tante“ (18.20 Uhr) erneut an der Seite von Hertha Feiler zu erleben: Als Handelsattaché Dr. Otto Dernburg hat er sich in die attraktive Carlotta Ramirez verliebt. Ehe er ihr weiter den Hof machen kann, muss er seinen jüngeren Bruder Ralf aufsuchen, der mit Carlottas Neffen Charley eine noble Junggesellenwohnung bewohnt. Gerade erwarten die beiden Besuch von zwei hübschen Schwedinnen. Um moralische Bedenken der Mädchen zu zerstreuen, verkleidet sich Otto kurzerhand als Charleys Tante.

Zum Auftakt des „Mythos Geschichte“-Abends befasst sich eine Ausgabe der Reihe „Lebensraum“ mit dem traditionsreichen „Hotel Imperial“ (20.15 Uhr) im Wandel der Zeit. Als Palais eines Prinzen in der Ringstraßenzeit gebaut, der alles nur kein Hotel im Sinn hatte, wandelte es sich rund um die Weltausstellung zu einem der repräsentativsten Gästehäuser der kaiserlichen Residenzstadt. Heute ist das renommierte Hotel Wiens erste Adresse für gekrönte Häupter, Geschäftsleute und Touristen aus aller Welt.
Danach reist der in Wien geborene Weltstar Maximilian Schell in „Hinter den Fassaden – Die Geheimnisse der Wiener Ringstraße“ (21.05 Uhr) in jene Zeit, in der die Prachtstraße ihr Gesicht erhalten hat. Kurz vor Weihnachten im Jahr 1857 unterzeichnete Kaiser Franz Joseph den Erlass, der am Beginn dieser gigantischen Stadtumformung stand. Mitte des 19. Jahrhunderts erhielt Wien das Aussehen, für das es von Millionen Menschen weltweit geliebt wird.
In der Literaturverfilmung „Die Tante Jolesch oder Der Untergang des Abendlandes“ (22.05 Uhr) aus dem Jahr 1978 nach der gleichnamigen Anekdotensammlung von Friedrich Torberg schildert der österreichische Schriftsteller humorvolle Episoden aus dem Leben berühmt gewordener Autoren und Dichter sowie mehr oder minder bekannter Kaffeehausoriginale aus Zwischenkriegszeit von 1918 bis 1938. Abschließend erzählt Elizabeth T. Spira in einer im Jahr 2000 entstandenen „Alltagsgeschichte“ (23.10 Uhr) über „Menschen im Hotel“: Ein 82-jähriger Geschäftsmann lebt nach dem Tod seiner Frau in einem Hotel in Oberösterreich. Ein Architekt aus Niederösterreich bevorzugt seit 20 Jahren das bequeme Hotelleben. Eine Kellnerin lebt infolge von Erbschaftsstreitigkeiten seit Jahren mit einer Katze und zwei Vögeln in einem Hotel.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005