EANS-Hinweisbekanntmachung: Egger Holzwerkstoffe GmbH / Halbjahresfinanzbericht

Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

EGGER LEGT STABILE HALBJAHRESBILANZ VOR

Umsatz auf Vorjahresniveau, +10 % im operativen Ergebnis

Die EGGER Gruppe mit Stammsitz in St. Johann in Tirol (AT) hat das erste Halbjahr ihres Geschäftsjahres 2016/2017 (Stichtag 31. Oktober 2016) mit einem konsolidierten Umsatz von 1,19 Mrd. Euro abgeschlossen. Bei einer stabilen Umsatzentwicklung konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vorjahr um 10,1 % auf 189,6 Mio. EUR gesteigert werden. Die EBITDA-Marge verbesserte sich auf 15,9 % (Vorjahr: 14,4 %).

-Umsatz im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2016/2017: 1,19 Mrd. Euro (-0,3 % zum Vergleichszeitraum im Vorjahr) -EBITDA stieg auf 189,6 Mio. Euro (+10,1 % zum Vergleichszeitraum im Vorjahr) -Stabile Umsätze in allen drei Divisionen EGGER Decorative Products (-0,3 %), EGGER Retail Products (-0,1 %) und EGGER Building Products (+0,4 %) -145,6 Mio. Euro Investitionen im ersten Halbjahr 2016/2017

Die EGGER Gruppenleitung zeigt sich mit dem Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr insgesamt zufrieden. "Die gesamtwirtschaftliche Lage war im letzten halben Jahr durchaus turbulent. Dennoch konnten wir in unserem mit 75 % des Gesamtumsatzes größten Produktbereich Möbel und Innenausbau in fast allen relevanten geographischen Märkten im Vergleich zum Vorjahr wachsen. Die große Ausnahme stellt hier Großbritannien dar, wo die Unsicherheiten nach der Brexit-Abstimmung für eine Währungsabwertung sorgten," erläutert Thomas Leissing, Leitung Finanzen/Verwaltung/Logistik und Sprecher der EGGER Gruppenleitung, die Halbjahresbilanz. Zwar konnte der Umsatz in Großbritannien in Britischen Pfund um +4,8 % gesteigert werden, jedoch bewirkten die negativen Währungseffekte einen Umsatzrückgang in Euro um -9,2 %. Besonders erfreulich entwickelt haben sich hingegen die Umsätze im dekorativen Bereich in Russland (+7,1 %) und Rumänien (+7,8 %), aber auch in Märkten wie Spanien und Portugal (+8,0 %) sowie in Übersee (Asien +19,4 %, Japan +12,4 %). Positive Entwicklungen sieht man ebenso in Frankreich, Italien und vor allem Österreich. Im für EGGER größten Markt Deutschland verlief die Entwicklung im Vergleich zur Vorjahresperiode stabil (+0,5 %). Im Bereich EGGER Retail Products (Fußboden) konnte der Umsatz des Vorjahreszeitraums trotz anhaltender schwieriger Marktlage ebenfalls gehalten werden (-0,1 %). Die hier eingeschlagene Strategie, bewusst auf Umsätze für ertragsschwache Mengengeschäfte zu verzichten, zeigt weiterhin Erfolge und wird im zweiten Geschäftshalbjahr operativ weiter umgesetzt. Ebenfalls stabil verlief die Entwicklung der Umsätze mit Bauprodukten (OSB und Schnittholz) in der Division EGGER Building Products (+0,4 %). Das Geschäft mit OSB-Produkten ist weiterhin von Überkapazitäten am Markt und dem damit verbundenen Preisdruck geprägt. Nichtsdestoweniger haben sich hier einige Märkte in Osteuropa (Rumänien, Tschechien und Slowakei) und in Übersee sehr gut entwickelt.

INVESTITIONEN IN PRODUKTIONS- UND LAGERKAPAZITÄTEN Im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres 2016/2017 wurden Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte in der Höhe von 145,6 Mio. Euro (Vorjahr: 142,8 Mio. Euro) getätigt. Davon entfielen 36,4 Mio. Euro auf Erhaltungsinvestitionen. Für Wachstumsinvestitionen wurden 109,2 Mio. Euro aufgewendet. Die wichtigsten darunter waren die Komplettierung der Installation einer MDF-/HDF-Produktionsanlage samt Fußbodenproduktion am Standort Gagarin (RU), Investitionen in Energie, Instandhaltung und Lagerkapazitäten an den beiden französischen Standorten Rambervillers und Rion sowie eine weitere Kantenproduktion an unserem Standort in Brilon (DE). "Dank der kontinuierlich hohen Investitionstätigkeit verfügen wir über 17 moderne, umweltfreundliche und sichere Werke", sagt Walter Schiegl, Leitung Produktion/Technik der EGGER Gruppe. "Zugleich führen wir die Strategie der Rückwärtsintegration und der Produktions- und Lageroptimierung konsequent fort."

MIT NEUER KOLLEKTION POSITIV INS 2. HALBJAHR Auch für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2016/2017 sind die Erwartungen für die Produktbereiche EGGER Decorative Products (Möbel und Innenausbau) und EGGER Retail Products (Fußboden) positiv. Für den Bereich EGGER Building Products (Bauprodukte) wird aufgrund der anhaltenden Überkapazitäten am OSB-Markt kurzfristig mit keiner Verbesserung gerechnet. Durch die positive westeuropäische Entwicklung und die Verlagerung von Mengen aus schwächeren Regionen hin zu alternativen Märkten erwartet EGGER gruppenweit für das gesamte Geschäftsjahr 2016/2017 ein leichtes Umsatzwachstum. Die Inbetriebnahme von zusätzlichen Veredelungskapazitäten und Investitionen zur Optimierung der Kostenstruktur lassen eine stabile Ergebnissituation erwarten. Einen wesentlichen Beitrag dazu soll die neue dekorative Kollektion für Handel, Handwerk und Architektur leisten, schaut Ulrich Bühler, Leitung Vertrieb/Marketing der EGGER Gruppe, voraus: "Die EGGER Kollektion Dekorativ 2017-2019 kommt Anfang Januar 2017 auf den Markt. Schon in der aktuellen Prelaunch-Phase erfährt sie große positive Resonanz. Mit 300 Dekoren, einem serviceorientierten Produktangebot, dem EGGER Dekor- und Materialverbund sowie neuen digitalen Sevicesgarantieren wir unseren Partnern schnelles, zuverlässiges und erfolgreiches Arbeiten. Damit knüpfen wir an die Erfolgsgeschichte der bislang als ZOOM bekannten Kollektion an."

ÜBER EGGER Das seit 1961 bestehende Familienunternehmen beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter. Diese stellen europaweit an 17 Standorten eine umfassende Produktpalette aus Holzwerkstoffen (Span-, OSB- und MDF-Platten) sowie Schnittholz her. EGGER hat weltweit Abnehmer in der Möbelindustrie, dem Holz-Fachhandel sowie bei Baumärkten. EGGER Produkte finden sich in unzähligen Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens: in Küche, Bad, Büro, Wohn- und Schlafräumen. Dabei versteht sich EGGER als Komplettanbieter für den Möbel- und Innenausbau, für den konstruktiven Holzbau sowie für Laminatfußböden.

Hiermit gibt die Egger Holzwerkstoffe GmbH bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden:

Bericht: Halbjahresfinanzbericht Deutsch: Veröffentlichungsdatum: 20.12.2016 Veröffentlichungsort : http://www.egger.com/shop/de_AT/ueber-egger/credit-relations/finanzberichte

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Egger Holzwerkstoffe GmbH Weiberndorf 20 A-6380 St. Johann in Tirol Telefon: +43/(0) 50/600-0 FAX: +43/(0) 50/600-10111 Email: info@egger.com WWW: www.egger.com Branche: Verarbeitende Industrie

ISIN: AT0000A0G215, AT0000A0NBF0, AT0000A0WNP5

Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004