SPÖ Schober: Hepatitis-Impfung für alle Kärntner Feuerwehrleute

Schober: Übernahme von Kosten der Hepatitis-Impfung für Feuerwehrleute wird begrüßt und ist wichtiger Beitrag zum Schutz der Kärntner Floriani-Jünger.

Klagenfurt (OTS) - SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Rudolf Schober zeigt sich erfreut über die Zusage von Innenminister Sobotka, die Kosten für die Hepatitis-Impfungen für Feuerwehrleute zu übernehmen.

„Die Männer und Frauen der Kärntner Feuerwehren leisten in ihrer Freizeit ehrenamtlich einen unschätzbaren Dienst für die Allgemeinheit und sind bei ihren Einsätzen vielen Risiken ausgesetzt. Durch die kostenlose Hepatitis-Impfung wird das Risiko, sich mit Hepatitis zu infizieren, wie es z.B. im Zuge der Hilfeleistung für mit Hepatitis infizierte Unfallopfer besteht, ausgeräumt“, stellt Schober fest.

Mit der Zusage des Innenministeriums sei eine langjährige Forderung der österreichischen Feuerwehren erfüllt worden. In Kärnten tun 25.000 Feuerwehrleute in den 399 Feuerwehren ihren Dienst, österreichweit sind es rund 360.000.

„Die Frauen und Männer der Kärntner Feuerwehren leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit und zum Schutz der Kärntner Bevölkerung. Umso erfreulicher ist es, dass mit der Übernahme der Kosten der Hepatitis-Impfung auch eine wichtige Maßnahme zum Schutz der Feuerwehrleute in Kärnten und in Österreich endlich umgesetzt wird“, so Schober abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001