VP-Gaggl: Wo bleibt "Grüner Gedanke" bei der Wörthersee-Seilbahn?

Region Wörthersee hat durch den Tourismus Wohlstand erreicht und muss attraktiv bleiben. Geben wir dem Wörthersee-Seilbahn Projekt eine Chance

Klagenfurt (OTS) - "Das Wörthersee-Seilbahn Projekt würde die Region Wörthersee touristisch attraktiver machen und einen Mehrwert für Einheimische und Gäste schaffen. Das von den ProjektbewerberInnen sehr gut aufbereitete Projekt zur Seilbahn muss eine Chance haben, fair geprüft zu werden. Es darf keinesfalls schon von vornherein abgewürgt werden“, so der VP-LAbg. und Bezirksparteiobmann von Klagenfurt Land, Herbert Gaggl, heute auf die ablehnende Haltung der Grünen. Besonders die Region Wörthersee sei durch ihren Pioniergeist im Tourismus, durch die Produktentwicklung am See und dadurch, dass etwas zugelassen und umgesetzt wurde zu ihren Gästen und Nächtigungszahlen gekommen. "Der Wohlstand, den die Region Wörthersee heute hat, beruht auf den Arbeitsplätzen und den Investitionen durch und vom Tourismus. Daher muss man sich in der aktuellen Diskussion um die Seilbahn die Frage stellen: Will man weiterhin Tourismus in der Region haben oder bläst man die wirtschaftliche Flamme zugunsten des Landschaftsbildes aus?", hinterfragt Gaggl kritisch. Die Seilbahn in Koblenz zeigt immerhin, dass es Lösungen dafür gibt, touristische Infrastruktur und das Landschaftsbild miteinander in Einklang zu bringen.

Eine schöne Landschaft alleine schaffe noch keine Arbeitsplätze und Einkommen und sei auch für die Gäste in Kärnten zu wenig Angebot. „Wir leben vom Tourismus. Er ist eine tragende Säule für den Wirtschafts- und Arbeitsmarkt. Immerhin bringen Gäste 2,3 Milliarden Euro im Jahr ins Land und es hängen über 50.000 Arbeitsplätze vom Fremdenverkehr ab“, rechnet Gaggl vor.

Überdies sei es schon ein Rätsel, warum gerade die Grünen große Bedenken gegen eine Seilbahn haben: „Bevorzugen sie etwa den Autoverkehr auf den Pyramidenkogel mit Schadstoffausstoß? Ich vermisse den Grünen Gedanken", schließt Gaggl und bekräftigt, dass die Volkspartei in diesem Land für das Ermöglichen steht. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
+43 (0)463 513 592
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001