KAV-Misere: Korosec ruft Bürgermeister Häupl zum Handeln auf

Wiener ÖVP-Gesundheitssprecherin fordert in Sachen KAV hartes Durchgreifen des Stadtchefs

Wien (OTS) - Der Machtkampf innerhalb der SPÖ Wien im Zusammenhang mit der dringenden Reformnotwendigkeit des Wiener Krankenanstaltenverbundes lähmt in unverantwortlicher Art und Weise die Arbeitsfähigkeit der Wiener Spitäler. „Die Diskussion schadet dem Wiener Gesundheitswesen und spielt sich letztlich auf dem Rücken der Spitalspatienten ab“, zeigt sich die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec verärgert.

Sie fordert den Wiener Bürgermeister Michael Häupl zum unverzüglichen Handeln auf. „Häupl hat die Gesamtverantwortung. Er ist dringend aufgerufen, den KAV wieder auf Schiene zu bringen und den parteiinternen Nachfolgediskussionen ein Ende zu setzen“, so Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001