Sidl: Ausbau des Stromnetzes in NÖ dringend notwendig

Ausreichende Netzkapazität ist Voraussetzung für Energiewende

St. Pölten (OTS) - „Wenn man die Forderung nach einer Energiewende ernst meint, muss auch die entsprechende Netzkapazität der Stromleitungen rasch erneuert bzw. erweitert werden. Denn mit einer Infrastruktur aus dem letzten Jahrtausend werden wir die Energie der Zukunft nicht bereitstellen und transportieren können“, so der Energiesprecher der SPNÖ, LAbg. Dr. Günther Sidl. „Der Energiemarkt ist globaler geworden und die Produktionsmengen von Wind- und Sonnenenergie sind logischerweise unterschiedlich. Diesen Umständen gilt es rasch Rechnung zu tragen. Es darf hier keine Entwicklung der zwei Geschwindigkeiten geben“, bekräftigt Sidl.

„Daher muss es nun klare Priorität sein, ein zukunftsfähiges Stromnetz zu errichten sowie das bestehende zu erneuern, damit an Spitzen-Tagen, vor allem der erzeugte Öko-Strom auch aufgenommen und transportiert werden kann. Dies gilt für das Übertragungs- als auch das Verteilnetz. Überdies brauchen wir Fortschritte bei der Speicherung von Energie. Das ist ein ganz entscheidendes Thema“, fordert der SPNÖ-Energiesprecher.

„Es reicht nicht, erneuerbare Energieträger zu fördern! Wir müssen auch die Rahmenbedingungen schaffen, um diese auch wirklich nutzen zu können. Denn ansonsten bleibt von der eigentlich angestrebten Nachhaltigkeit wenig über. Das heißt im Klartext, dass wir die notwendigen Stromnetze brauchen. Investitionen in die Stromleitungen sind nachhaltige Investitionen in die niederösterreichische Infrastruktur“, so LAbg. Dr. Sidl.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Mag.a Rita Klement
Pressereferentin
02742 9005 DW 12560, Mobil: 0676/7007309
rita.klement@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001