Bis zu 1,011 Millionen sahen „Das Duell“ im ORF, bis zu 997.000 bei „ZiB 2“

Wien (OTS) - Es war die letzte TV-Konfrontation der beiden Kandidaten vor der Bundespräsidentenwahl – und entsprechend groß war das Publikumsinteresse: Bis zu 1,011 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen gestern, am 1. Dezember 2016, „Das Duell“ zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen um 20.15 Uhr in ORF 2. Im Schnitt verfolgten 844.000 Österreicherinnen und Österreicher bei einem Marktanteil von 30 Prozent (25 bzw. 23 Prozent in der Zielgruppe 12-49 bzw. 12-29) die von Ingrid Thurnher im ORF-Newsroom geleitete TV-Diskussion.

Die anschließende von Lou Lorenz-Dittlbacher moderierte „ZiB 2“, in der die Konfrontation analysiert wurde, erreichte bis zu 997.000 Zuseherinnen und Zuseher. Im Schnitt hatte die Sendung 902.000 Seher bei einem Marktanteil von 39 Prozent (27 bzw. 24 Prozent in den jungen Zielgruppen).

Insgesamt erreichten die beiden Sendungen 1,7 Millionen Zuschauer (weitester Seherkreis), das sind 23 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Alle Infos zum ausführlichen ORF-Programm am Wahlsonntag sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Die TV-Konfrontation und die „ZiB 2“ sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001