Wunderwiese in Puchberg am Schneeberg eröffnet

LR Wilfing: „Ort, an dem Sport und Familie groß geschrieben werden“

St. Pölten (OTS/NLK) - Am heutigen Donnerstag wurde die Wunderwiese bei Puchberg am Schneeberg mit Landesrat Mag. Karl Wilfing und NÖVOG-Geschäftsführer Dr. Gerhard Stindl feierlich eröffnet. Anschließend war die mehrfache niederösterreichische Weltcupsiegerin Michaela Dorfmeister als erste Skifahrerin auf der Mattenpiste unterwegs: „Es ist auf jeden Fall eine super Alternative, weil es nix Klasseres gibt, als mit der Kurzen im Sommer die Piste runter zu fahren. Es ist großartig, dass wir diese Möglichkeit in Niederösterreich haben“, freut sich Dorfmeister.

„Mit diesem Projekt haben wir einen weiteren Ort geschaffen, an dem Sport und Familie ganz groß geschrieben werden. Eine Millionen Euro und viel Leidenschaft haben wir in die Entwicklung und den Bau dieses Projekts investiert. Wir positionieren das Skigebiet Losenheim bewusst neu, weil die Winter in tieferen Lagen immer schneeärmer werden und wir durch die neue Mattenpiste ein Alleinstellungsmerkmal haben. Vor allem Kinder können hier in Sicherheit auch abseits des Winters Skifahren lernen“, so Landesrat Wilfing.

Trotz des windigen Wetters kamen zahlreiche Besucher zur Eröffnung der Wunderwiese. Viele zogen auf der neuen Mattenpiste hinunter und zeigten sich sehr überrascht, wie nahe das Gefühl dem Naturschneefeeling kommt.

Mit dieser Eröffnung der Wunderwiese legt die NÖVOG einen Meilenstein in der Welt des Österreichischen Skisports. „Die Mattenhänge erstrecken sich über eine Fläche von mehr als 5.000 Quadratmeter und bilden somit die bisher größte Kunststoffmatten-Anlage in Österreich. Zusammen mit dem neuen 132 Meter langen Zauberteppich, der Reifenrutsche ‚Wiesenflitzer‘ und Puchi’s Kinderland komplettieren wir das Sportangebot für die ganze Familie“, betont NÖVOG-Geschäftsführer Stindl.

„Die Wunderwiese soll keine Konkurrenz zu umliegenden Skigebieten, sondern eine ergänzende Alternative sein, die sich ganzjährig fürs Skivergnügen eignet. Dadurch können wir die Region ganzjährig stärken und die Wertschöpfung in Losenheim erhöhen, unter der Devise: nicht zusperren, sondern weiterentwickeln“, so Wilfing abschließend.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at, NÖVOG, MMag. Martin Prikoszovich, Telefon 02742/360 990-13, e-mail noevog.presse@noevog.at, www.noevog.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007