FP-Mahdalik: Ma hupft afoch net übern Zebrastrafn

Jetzt is a scho wurscht

Wien (OTS) - Bei Rot stets innehalten, bei Grün die Beine unbedingt abwechselnd in die gewünschte Richtung bewegen, nie gleichzeitig - ma hupft afoch net übern Zebrastreifen! "So ähnliche und andere unverzichtbare Verhaltensregeln werden von grünen Parteigängern in der schlappe 13 Mio. teuren Mobilitätsagentur zu Papier gebracht, um Anarchie auf Fußgängerübergängen in Wien hintanzuhalten. Wenns schon dabei sind, könnten die Spezialisten auch gleich erklären, warum die 63.000 Euro für Homo-Ampeln das beste Investment von überhaupt waren. Is eh scho wurscht", meint FPÖ-Verkehrssprecher Stadtrat Toni Mahdalik. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
01/4000/81747
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001