LAbg. Onodi: Ahnungslosigkeit und Nichtwissen ist als Grundlage zu wenig!

NEF-Ausschreibung ist im Zeitplan – billige FP-Polemik haarsträubend

St. Pölten (OTS) - Einen Skandal aus einer Sache zu kreieren, die völlig im Zeitplan ist - und das bei der Notarztversorgung - ist massiv abzulehnen. „Unser Landesrat Maurice Androsch arbeitet, im Übrigen Seite an Seite mit den KollegInnen Mikl-Leitner und Wilfing, einer Kanzlei, die den korrekten Ablauf der europäischen Ausschreibung begleitet und den Rettungsorganisationen akribisch an der Weiterentwicklung der qualitätsmäßig hochstehenden notärztlichen Versorgung Niederösterreichs. Mit Apfel-Birnenvergleichen versucht die FPÖ, wie bei jedem Thema Unsicherheit zu schüren“, so LAbg. Heidemaria Onodi. „Lassen Sie sich nicht verunsichern, liebe NiederösterreicherInnen“, so ihr Appell an die Landsleute, „die Doktrin 95 % Niederösterreichs innerhalb von 20 Minuten zu erreichen gilt auch weiterhin und das engmaschige Netz an Rettungsverbänden wird auch zukünftig für Sie da sein.“

Zum Einen hätte der Beschluss des Rettungsdienstgesetzes nichts mit der Ausgestaltung der notärztlichen Versorgung zu tun und zum Anderen sei es auch unlauter die Zahl der Notarztstellen mit der sinnvollen Unterteilung in Versorgungsregionen, wo in jeder dieser wieder eine gewisse Mindestzahl an Notarztstellen in der Ausschreibung definiert wurde, zu vergleichen.

Erstmals sei es gelungen, dass die Expertinnen und Experten, nämlich die Rettungsverbände selbst, im Rahmen einer Ausschreibung, die notwendige notärztliche Struktur in ihrem Angebot beschreiben und so die optimalen Standorte zur großflächigen, einsatztechnischen Abdeckung definieren. „Man darf gespannt sein, Herr Abgeordneter Huber, und machen Sie sich keine Sorgen, dem Vernehmen nach ist die Ausschreibung völlig im Plan und wenn sie nachfragen würden, bevor sie schreien, wüssten Sie das auch. Aber sachliche Politik ist nicht die Angelegenheit der FPÖ“, so Onodi abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landtagsklub
Anton Feilinger
Pressereferent
Mobil: 0699/13031166
anton.feilinger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001