ORF im November 2016: 32,6 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Wien (OTS) - Mit der Fußball-WM-Qualifikation, der „Großen Chance der Chöre“ oder dem 1.000. „Tatort“ erreichte die ORF-Sendergruppe im Fernsehmonat November einen Marktanteil von 32,6 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,730 Millionen Seherinnen und Sehern – das entspricht 51,1 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum November 2016

ORF eins: 1,955 Millionen Seher/innen (9,6 Prozent Marktanteil) ORF 2: 2,940 Millionen Seher/innen (20,9 Prozent MA), ORF eins und ORF 2 gesamt: 30,4 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 38,0 Prozent MA, ORF-Sendergruppe im Jahr 2016: 35,2 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

„Bundesland heute“ (1. November)
1,326 Millionen Zuschauer/innen, 50 Prozent Marktanteil

„Zeit im Bild“ (1. November)
1,287 Millionen Zuschauer/innen, 43 Prozent Marktanteil

„Die Rosenheim-Cops“ (17. November)
946.000 Zuschauer/innen, 31 Prozent Marktanteil

„WM-Qualifikation: Österreich – Irland, 2. Hz“ (12. November) 8000.000 Zuschauer/innen, 32 Prozent Marktanteil

„Die große Chance der Chöre – Die Entscheidung“ (25. November) 780.000 Zuschauer/innen, 34 Prozent Marktanteil

„Klingendes Österreich“ (1. November)
776.000 Zuschauer/innen, 22 Prozent Marktanteil

„Tatort: Taxi nach Leipzig“ (13. November)
776.000 Zuschauer/innen, 22 Prozent Marktanteil

„Die Millionenshow“ (21. November)
738.000 Zuschauer/innen, 24 Prozent Marktanteil

„Am Schauplatz Gericht“ (10. November)
726.000 Zuschauer/innen, 26 Prozent Marktanteil

„SOKO Donau“ (1. November)
695.000 Zuschauer/innen, 20 Prozent Marktanteil

Die wichtigsten Details

-- 3,5 Millionen (weitester Seherkreis) sahen die US-Wahlberichterstattung, bis zu 224.000 waren in der Nacht vom 8. auf 9. November bei der rund zwölfstündigen ORF-Liveberichterstattung in ORF 2 dabei

-- den traditionellen Aktionstag für „Licht ins Dunkel‘ sahen am 28. November 2,8 Millionen und damit 38 Prozent aller Personen ab 12 Jahren in heimischen TV-Haushalten (weitester Seherkreis)

-- Rekord für „Klingendes Österreich“: Mit 776.000 Zuschauern am 1. November schafft die Sendung den Topwert seit 2005

-- bis zu 879.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen am 25. November das Live-Finale der „Große Chance der Chöre“, die sieben Folgen des ORF-Herbstevents (vier Castingshows und drei Live-Shows) erreichten in Summe 3,5 Mio. Zuseherinnen und Zuseher, das entspricht einem weitesten Seherkreis von 47 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung 12+

-- mit 946.000 Krimifans erreichten die „Rosenheim Cops“ am 17. November die bisher höchste Reichweite im ORF

-- Topwerte für „Menschen und Mächte“-Dokumentationen „Flüsterwitze im Nationalsozialismus“ mit 447.000 am 17. November, „Kaiser Franz Joseph“ mit 263.000 am 18. November oder „Bosnien, es war einmal Franz Josephs Land“ mit 329.000 am 23. November

-- mit 800.000 beim Fußball-WM-Qualifikationsspiel Österreich – Irland am 12. November (2. Halbzeit), 691.000 beim Formel-1-GP von Brasilien am 13. November oder 671.000 beim Herren-Slalom von Levi am 13. November (2. Durchgang) erreichte auch der ORF SPORT im November Topwerte

-- Die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote des ORF im Internet wurden vom Publikum auch im November 2016 sehr intensiv genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten wie sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden 24,5 Millionen Video-Abrufe (live und on demand) verzeichnet.

Quelle: AGTT/ GfK: TELETEST; Evogenius Reporting, Erwachsene 12+, Sehbeteiligung in Tausend und Marktanteil in Prozenten, Weitester Seherkreis: zumindest eine Sendung kurz gesehen, Daten ab 24. November 2016 vorläufig gewichtet, ORF

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008