EANS-News: Oberbank AG / Kapitalerhöhung November 2016

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Kapitalmaßnahmen

Oberbank-Kapitalerhöhung 2016 überaus erfolgreich

  • 3,1 Mio. neue Stammaktien, Grundkapital steigt auf 105,9 Mio. Euro
  • Verfügbares Volumen deutlich überzeichnet
  • Streubesitz auf 36,3 % erhöht
  • Mehr als 2 Mrd. EUR Marktkapitalisierung
  • Kernkapitalquote Ende 2016 voraussichtlich über 15,5 %
  • Volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2016

Dritte Kapitalerhöhung innerhalb von 18 Monaten Nach zwei erfolgreichen Kapitalmaßnahmen 2015 hat die Oberbank im November 2016 eine weitere Kapitalerhöhung vorgenommen. Gründe für diesen Schritt sind laut Generaldirektor Franz Gasselsberger die Absicherung der uneingeschränkten Kreditvergabe, die weitere Expansion aus eigener Kraft und ein noch stärkeres Übertreffen der regulatorischen Anforderungen.

Voller Erfolg der jüngsten Kapitalerhöhung 3.070.200 junge Stammaktien wurden zum Kurs von 53,94 Euro platziert, das entspricht einem Kurswert von 165,6 Mio. Euro. Das nominelle Grundkapital der Oberbank erhöht sich damit von 96,7 Mio. Euro (Stand 30.9.2016) auf 105,9 Mio. Euro. Aufgrund des großen Investoreninteresses war die Nachfrage rund doppelt so hoch wie das verfügbare Volumen.

700 neue Aktionäre, Streubesitz steigt auf 36,26 % Gut 700 Anleger haben erstmals Oberbank Aktien gekauft. Weil die CABO- Beteilgungsgesellschaft m.b.H., eine 100 %-Tochter der Bank Austria, ihre Bezugsrechte nicht ausgeübt hat, stand diesen Neuaktionären ein bedeutendes Volumen zur Verfügung. Der Streubesitz am Gesamtkapital wird somit von 32,41 % (Stand 30.9.2016) auf 36,26 % steigen.

Kapitalausstattung deutlich gestärkt Das Kernkapital der Oberbank wird aufgrund der erfolgreichen Kapitalerhöhung bis Ende 2016 voraussichtlich auf mehr als 2 Mrd. Euro steigen, die Kernkapitalquote auf über 15,5 %. Damit hätte die Oberbank ihr Kernkapital in den letzten sechs Jahren verdoppelt!

Marktkapitalisierung über 2 Mrd. EUR Mit der Kapitalerhöhung ist die Marktkapitalisierung der Oberbank auf mehr als 2 Mrd. Euro gestiegen. Damit liegt die Oberbank auf Rang 13 der wertvollsten Unternehmen an der Wiener Börse!

Volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2016 Die junge Stammaktie ist für das Geschäftsjahr 2016 voll dividendenberechtigt und wird voraussichtlich am 7. Dezember 2016 in den Handel der Wiener Börse eingeführt. An der 137. Ordentlichen Hauptversammlung der Oberbank am 16. Mai 2017 können die neuen Aktionäre bereits teilnehmen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen: Oberbank AG Untere Donaulände 28 A-4020 Linz Telefon: +43(0)732/78 02-0 FAX: +43(0)732/78 58 10 Email: sek@oberbank.at WWW: www.oberbank.at Branche: Banken ISIN: AT0000625108, AT0000625132 Indizes: WBI Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Oberbank AG
Mag. Frank Helmkamp
0043 / 732 / 7802 - 37247
frank.helmkamp@oberbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001