Wirtschaftskammer Wien und Wirtschaftskammer Niederösterreich: Erfolgreicher Start der „Akademie für Personenbetreuung“

Zielgerichtete Fortbildung für in Österreich selbstständige Personenbetreuer

Wien (OTS) - Derzeit werden in Österreich rund 27.000 Personen von ca. 70.000 selbstständigen Personenbetreuern zu Hause betreut. Rund die Hälfte der Personenbetreuer arbeitet in Wien und Niederösterreich.

Für sie haben die Fachgruppen Personenberatung und Personenbetreuung in der WK Wien und der WK Niederösterreich mit der „Akademie für Personenbetreuung“ ein kompaktes und innovatives Fortbildungsangebot initiiert. Insgesamt 120 Betreuer nehmen aktuell an den gesundheitsfördernden Weiterbildungsmaßnahmen in der Slowakei und Rumänien teil. „Das Programm umfasst eine Schulung für den Umgang mit Demenzkranken; außerdem lernen die Betreuer, wie sie Konfliktsituationen bei der Arbeit besser managen und durch die spezielle Kinästhetik-Fortbildung körperliche Überbelastungen in der 24-Stunden-Betreuung verhindern“, erklärt Fachgruppenobmann-Stellvertreter Mario Tasotti.

Seminare in Rumänien und der Slowakei ausgebucht – Erweiterung bereits in Planung

Die Seminare werden in der Slowakei (Bratislava, Kosice) und in Rumänien (Timisoara, Resita) in Kooperation mit dem WIFI International angeboten. Robert Pozdena, NÖ Fachgruppenobmann-Stellvertreter, betont: „Zahlreiche Erfahrungen von aktiven Personenbetreuer sind in die Gestaltung der Seminare eingeflossen. Die selbstständigen Personenbetreuer erweitern dabei nicht nur ihr Wissen, sie verbessern auch ihre Deutschkenntnisse. Die Kurse werden nämlich grundsätzlich in deutscher Sprache gehalten, doch unsere Vortragenden beherrschen natürlich auch die jeweilige Landessprache, damit sie bei sprachlichen Unsicherheiten unterstützen können.“

Die beiden Fachgruppenobmänner für Wien und NÖ, Harald Haris G. Janisch und Gerhard Weinbörmair, stehen voll hinter der Initiative:
„Das Seminarprogramm ist mittlerweile ausgebucht und somit ein voller Erfolg. Damit ist heuer – nach der Trennung der beiden Gewerbeformen und den Standesregeln für die Organisation von Personenbetreuung – ein dritter, richtungsweisender Schritt in Richtung weiterer Verdichtung der Qualität gelungen.“ Wegen der großen Nachfrage wurden bereits Wartelisten für weitere Kurse angelegt. Das Seminarprogramm soll künftig ausgebaut werden; ein mögliches Fernziel ist eine österreichweit organisierte Weiterbildung für selbstständige Personenbetreuer in den Herkunftsländern.

Kontakt für weitere Informationen: www.personenbetreuung.wien.

Rückfragen & Kontakt:

Fachgruppe Wien
Personenberatung und Personenbetreuung
T +43 1 51450 2203
E personenbetreuung@wkw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001