ASFINAG Verkehrsausblick: Zweites Adventwochenende mit starkem Verkehr rund um Einkaufszentren

Tiefe Temperaturen, aber nur leichte Schneefälle an Alpennordseite zu erwarten

Wien (OTS) - Deutlich mehr Verkehr erwartet die ASFINAG am kommenden zweiten Adventwochenende. „Vor allem rund um die großen Ballungsräume Wien, Linz, Salzburg und auch Graz kann es Freitagnachmittag und Samstag dichten Verkehr geben“, sagt Christian Ebner vom ASFINAG-Verkehrsmanagement. Zusätzlich locken bereits zahlreiche Adventmärkte viele Einheimische und auch Touristen an.

In den Ski-Regionen ist es hingegen noch ruhig, die Vorbereitungen für die Saisoneröffnung ab dem 8. Dezember laufen aber bereits auf Hochtouren. Der große Schneefall bleibt nach wie vor aus. Nur wenig Schnee ist für die Bereiche an der Alpennordseite zu erwarten. In höheren Lagen kann es dadurch dennoch zu winterlichen Fahrverhältnissen kommen. Ebner: „Winterreifen sind jetzt jedenfalls absolut erforderlich, weil die Temperaturen bereits anhaltend nieder sind.“

 

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
Tel.: +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001