Hass steckt an!

Wie wir ihn besiegen können

Wien (OTS) - Krisen und Katastrophen rund um den Globus: Auf die Ereignisse der letzten Zeit reagieren viele Menschen mit Unsicherheit oder Angst, mit Aggressionen und sogar Hass. Das soziale Klima ist kalt geworden, der Zusammenhalt nimmt ab. Das geht letztlich auch zulasten der Gesundheit: Experten zufolge ist ein menschliches Miteinander das, was wir am allermeisten brauchen.
Für das „Kuscheltier Mensch“ sind positive und emotional warme Beziehungen ein Lebenselixier. Sie halten uns gesund und stärken beispielsweise unser Immunsystem. „Menschen, die in ein positives, soziales Netz eingebunden sind, verkraften außerdem Stress deutlich besser und empfinden Druck weniger stark“, erklärt Univ. Prof. DDr. Christian Schubert, der sich als Psychoneuroimmunologe mit dem Wechselspiel von Stress und unserem Immunsystem beschäftigt. Besonders gut tut es Körper und Psyche, wenn wir unsere Stärke mit anderen Menschen teilen und für andere da sind. Das wird nicht nur mit der Ausschüttung des „Wohlfühlhormons“ Dopamin belohnt, sondern auch mit dem Gefühl der Selbstwirksamkeit. Auch gilt der direkte und positive Kontakt als wichtiges Heilmittel gegen Vorurteile und Hass. In MEDIZIN populär beschreiben Experten die wichtigsten Schritte, um den Hass zu besiegen.

Außerdem in der aktuellen Ausgabe:

Die Leiden der Leber

Erkrankungen der Leber nehmen weiterhin stark zu. Experten führen dies vor allem auf einen ungesunden Lebensstil mit zu viel Alkohol und einer allzu üppigen Kost zurück. In MEDIZIN populär erklärt eine Leberexpertin, wie man das Entgiftungsorgan wirkungsvoll schützt und welche Rolle die Darmflora in Sachen Lebergesundheit spielt.

Das kratzt mich!

Stress erhöht nicht nur die Anfälligkeit für Infekte oder Kopfschmerzen, er setzt auch der Gesundheit der Haut zu: Psychische Belastungen können Hauterkrankungen auslösen oder bestehende verschlimmern. Lesen Sie, wie man mithilfe von Stressreduktion der Haut Gutes tut.

Gewürze für den Winter

Von Anis über Eibisch bis zu Thymian und Zimt: Gewürze verleihen vielen Gerichten ihre unverwechselbare Note. Außerdem stärken sie unser Wohlbefinden und fördern die Gesundheit. MEDIZIN populär informiert über die acht besten Gewürze für die Winterszeit.

Die aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär erscheint am 1. Dezember 2016.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexandra Wimmer
Redakteurin MEDIZIN populär
Tel.: (+43-1) 512 44 86
www.medizinpopulaer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001