Bezirksmuseum 11: „NEUES vom Wiener Neustädter Kanal“

Wien (OTS/RK) - Eine Sonder-Ausstellung im Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) enthält eine breite Palette an Informationen über den einstmaligen „Wiener Neustädter Kanal“. Die Schau mit dem Titel „NEUES vom Wiener Neustädter Kanal“ ist von Freitag, 2. Dezember 2016, bis Sonntag, 19. Februar 2017, zu sehen. Bilder, Texte und andere Exponate erinnern an einen früher bedeutenden Wasserverkehrsweg. Dazu sagt die ehrenamtliche Museumsleiterin, Petra Leban: „Von 1803 bis 1879 fuhren auf dem Kanal zwischen Wiener Neustadt und Wien Schiffe - auch durch Simmering“.

Am 2.12. (17 Uhr): Gratis-Führung durch die Kanal-Schau

Ein Besuch der Ausstellung ist jeden Freitag (14.00 bis 17.00 Uhr) sowie am ersten und dritten Sonntag im Monat (10.00 bis 12.30 Uhr) möglich. Der Eintritt ist kostenlos. Gegen Spenden haben die freiwillig aktiven Bezirkshistoriker keinen Einwand. Am Freitag, 2. Dezember, ab 17.00 Uhr, führt Johannes Hradecky durch die Sonder-Ausstellung. Das Mitmachen bei der „Kuratoren-Führung“ ist gratis. Nähere Auskünfte: Telefon 4000/11 127.

Hinweis auf die traditionelle „Weihnachtssperre“ des Museums: Die Schauräume bleiben von Freitag, 23. Dezember, bis Freitag, 6. Jänner, geschlossen.

Vom Beginn einer Kanal-Verlängerung nach Ödenburg/Sopron bis zu Holz-Transporten und dem „Brennberg“ reichen die Angaben in der Dokumentation. „Personen, die Kanalgeschichte schrieben“ werden ebenso vorgestellt. Das Museum arbeitet bei dem Projekt mit der „Stadtarchäologie Wien“ zusammen und präsentiert Leihgaben vom „Wiener Ziegelmuseum“ und anderen Partnern. Kuratoren der Schau sind Werner Chmelar und Johannes Hradecky. Nähere Informationen über die Sonder-Ausstellung „NEUES vom Wiener Neustädter Kanal“ sind per E-Mail anzufordern: bm1110@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Simmering:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007