Grüne Wien/Hebein zu Mindestsicherung: Menschenwürde und soziale Verantwortung stehen an erster Stelle

Wien (OTS) - „Die gemeinsame rot-grüne Position ist klar: Wenn wir Armut bekämpfen und gleiche Chancen für alle Menschen wollen, brauchen wir zumindest ein stabiles, soziales Sicherheitssystem. Dann ist nicht die Frage, wie kürzen wir bei den Ärmsten, sondern wo investieren wir in Ausbildung und Qualifikation, damit alle nachhaltig ohne der Mindestsicherung leben können“, so Birgit Hebein, Sozialsprecherin der Grünen Wien über die aktuelle Diskussion um die Mindestsicherung.

„Die Verhandlungen sind hart, aber Menschenwürde und soziale Verantwortung einen SPÖ und Grüne“. Es geht um 200.000 Menschen, die in Wien auf das letzte soziale Netz angewiesen sind. „ÖVP und FPÖ haben dieses Netz bereits in den Bundesländern zerrissen. Wien wird dies nicht tun“, so Hebein abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001