Spindelberger: Selbstbehalt für Kinder in Spitälern wird abgeschafft

200 Mio. Euro für Ausbau der Primärversorgung ist „gesundheitspolitischer Meilenstein“

Wien (OTS/SK) - "Familien von Kindern, die stationär in einem Krankenhaus versorgt werden, müssen keine Selbstbehalte mehr zahlen. Besonders für Alleinerziehende, Eltern von chronisch kranken Kindern und Mehrkindfamilien ist das eine spürbare Entlastung“, begrüßt SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger die Abschaffung der Selbstbehalte für Kinder in Spitälern, die heute, Mittwoch, im Gesundheitssausschuss beschlossen wurde. „Damit wird eine langjährige Forderung der SPÖ Wirklichkeit“, sagt Spindelberger am Rande des Ausschusses. Die Kosten werden in einer Drittel-Lösung zwischen Bund, Ländern und Sozialversicherung aufgeteilt. ****

Doch auch ein weiterer „gesundheitspolitischer Meilenstein“ steht heute auf der Tagesordnung des Gesundheitsausschusses, wie Spindelberger betont: 200 Mio. Euro werden in den kommenden fünf Jahren alleine für den Ausbau der Primärversorgung eingesetzt, um die medizinische Versorgung im niedergelassenen Bereich zu stärken. „Das ist für die Menschen im ländlichen Raum von enormer Bedeutung. Wir müssen junge Ärztinnen und Ärzte am Land halten, um einem Ärztemangel vorzubeugen." Das kann nur gelingen, wenn wir neue Formen der Zusammenarbeit zwischen den Gesundheitsberufen ermöglichen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Gesundheitsberufen verbessern. "Dazu leistet das Modell der Primärversorgung einen wichtigen Beitrag", so der SPÖ-Gesundheitssprecher.

In der vorliegenden 15a-Vereinbarung gibt es erstmals eine verbindliche Zusage von Ländern und Sozialversicherung für den Ausbau der Primärversorgung. „So können wir gemeinsam feststellen: Wo gibt es weiße Flecken und Bedarf an medizinischer Versorgung im niedergelassenen Bereich. Dort setzen wir dann an und das Geld wird investiert, wo es benötigt wird“, erklärt Spindelberger. (Schluss) bj/ph/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003