Neue Greißlerei für Kunsthandwerk, Kunst und Kulinarik

Im Dezember täglich geöffnet - auch an Sonn- und Feiertagen

Freistadt (OTS) - Eine einzigartige Kooperation von rund 90 Kunsthandwerker/innen, Künstler/innen und Kulinariker/innen ist in der mittelalterlichen Braustadt Freistadt im Mühlviertel aktiv. Gemeinsam betreiben die kleinen Werkstätten das Mühlviertel-Kreativ-Haus (MÜK).

“Eine Greißlerei für Kunsthandwerk, Kunst & Kulinarik” ist das neue Mühlviertel-Kreativ-Haus (MÜK) in der Samtgasse Nummer 4 in der Freistädter Altstadt. So umreißt Christa Oberfichtner, Obfrau des Vereins Mühlviertel Kreativ, das in dieser Größenordnung in Oberösterreich wohl einzigartige Kooperationsprojekt. Mühlviertler Kunst- und Kreativschaffende haben sich mit Kulinarik-Produzenten zusammengetan, um in dem Altstadthaus auf drei Etagen einen Kreativladen zu betreiben und Ausstellungen und Workshops durchzuführen. Das MÜK ist ganzjährig von Mittwoch bis Samstag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Im Dezember wird sogar täglich aufgesperrt.

Gegründet wurde der Verein „Mühlviertel Kreativ“ vor vier Jahren als Netzwerk für Kreative von Christa Oberfichtner und Maria Ruhsam – beide begeisterte Besucherinnen lokaler Kunsthandwerksmärkte. „Wir haben aus den Gesprächen mit Kunsthandwerkern herausgehört, dass sich diese eine ganzjährige Präsentationsplattform wünschen“, erklärt Obfrau Christa Oberfichtner. Also boten die Gründerinnen mit der auf Mühlviertler Akteure beschränkten Webplattform www.muehlviertel-kreativ.at einen ersten gemeinsamen Auftritt. „Bald haben wir aber gesehen, dass die virtuelle Welt für Kreativerzeugnisse und Kunstwerke nicht ausreicht“, beschreibt Obfrau-Stellvertreterin Maria Ruhsam den nächsten Schritt. Daher folgten Gemeinschaftsausstellungen auf Messen und in Galerien. Inzwischen ist der Verein auf mehr 90 Mitglieder angewachsen.

Mit der Eröffnung des MÜK, in dem die Kooperationsmitglieder als Aussteller vertreten sind, wagen die Mühlviertler einen weiteren großen Schritt. Unterstützt wurden die Kreativschaffenden beim Start von der Leader-Region Mühlviertler Kernland und vom Wirtschaftsministerium im Rahmen der EU-Förderperiode LA 14 – 20. Der laufende Betrieb des Hauses – von der Miete bis zu den Betriebskosten und der Ausstellungsbetreuung – wird vom Verein getragen.

Das Angebot des neuen Mühlviertel-Kreativ-Hauses gliedert sich in zwei Schwerpunkte.

Im Vordergrund steht der Kreativladen in dem es seit 1. Oktober 2016 die kunsthandwerklichen, künstlerischen und kulinarischen Erzeugnisse der Clustermitglieder zu sehen und zu kaufen gibt. Die Verkaufsausstellung wurde im Vintage-Stil mit Möbeln vom Flohmarkt und vielen liebevollen Details gestaltet. Hier will man sich vor allem als regionaler „Geschenkeladen“ positionieren.

Ein zweiter Schwerpunkt sind sogenannte Werkstattseminare, damit interessierte Besucher/innen auch selber ihre kreative Ader ausleben können. Neben Töpferkursen oder Schneiderworkshops soll es hier auch kulinarische Angebote geben. So wurde die neue Kategorie der „Esstisch-Seminare“ kreiert. Am Esstisch in der kleinen Galerie des MÜK können die Teilnehmer/innen sich von kreativen Köchen und Köchinnen bewirten lassen und gleichzeitig mit den Gastgeber/innen in die Geheimnisse der Zubereitung eintauchen.

Rückfragen & Kontakt:

Christa Oberfichtner
Obfrau
Samtgasse 4, 4240 Freistadt
office@muehlviertel-kreativ.at
Tel: 0664 39 43 106
www.muehlviertel-kreativ.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CON0001