Korosec: Ausbau Hospiz- und Palliativmedizin ist Meilenstein

Österreichischer Seniorenbund freut sich über den Erfolg der parlamentarischen Enquete-Kommission „Würde am Ende des Lebens“

Wien (OTS) - „Mit der Entscheidung über die Zurverfügungstellung von zusätzlichen 18 Millionen Euro Finanzierung für die Hospiz und Palliativversorgung pro Jahr wird ein von uns hartnäckiges erkämpftes Ziel der parlamentarischen Enquetekommission erfüllt. Dies ist für uns ein Meilenstein," so Ingrid Korosec, Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes.

Korosec würdigt in dem Zusammenhang die Ausdauer und die Zuversicht, mit der die Vorsitzende der Enquete-Kommission, ÖVP-Seniorensprecherin Gertrude Aubauer, die parlamentarische Enquete-Kommission konstruktiv gestaltet hat. „Dass hier ein einstimmiger Beschluss aller Parteien gelungen ist, ist ein wichtiges Signal für zukunftsorientiertes politisches Arbeiten. Denn gemeinsam an einem Strang ziehen und zu einem umsetzbaren Ergebnis zu kommen, war für uns von größter Bedeutung. Wenn es um die Würde, um die Begleitung und um die Schmerzlinderung am Ende des Lebens geht, haben politische Machtkämpfe keinen Platz,“ betont Korosec.

Nun soll die Hospiz- und Palliativversorgung Schritt für Schritt umgesetzt werden und die im Zuge des Finanzausgleichs zur Verfügung gestellten Mittel gezielt und koordiniert eingesetzt werden. Korosec dazu: „Dafür werde ich mich auch weiter einsetzen. Denn genau das brauchen Menschen, die unheilbar krank sind und deren Angehörige.“

Dass die Hospiz- und Palliativversorgung sowie die Absicherung der Pflege bisher aus Spenden finanziert werden musste, empfand Korosec als beschämend. „Die würdevolle Versorgung, Zuwendung und Schmerzlinderung am Ende des Lebens muss sichergestellt sein. Das war mein Ziel und dieses wurde erreicht,“ so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Evelyn Huber, Referentin Presse und Kommunikation
(+43) 01 - 40 126 - 430
EHuber@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001