AVISO: Stadträtin Frauenberger eröffnet Fachkonferenz der WASt

Vorstellung der Studie „Queer in Wien. Stadt Wien Studie zur Lebenssituation von LGBTIs in Wien“

Wien (OTS) - Stadträtin Sandra Frauenberger eröffnet am 3. Dezember um 9.00 Uhr die Fachkonferenz der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen (WASt) im Wiener Rathaus.

Im Rahmen der international hochkarätig besetzten Konferenz wird die Studie „Queer in Wien. Stadt Wien Studie zur Lebenssituation von LGBTIs in Wien“ im Detail vorgestellt. Die Keynote-Vorträge halten Prof. Bernd Simon (Kiel) und Prof. Meike Watzlawik (Berlin) zu den Themen Ablehnung, Respekt und Toleranz in der pluralistischen Gesellschaft, und Sexuelle Orientierungen als Gegenstand der Forschung. Daran anschließend wird die im Auftrag der WASt durchgeführte Studie des IHS „Queer in Wien“ und ihre Detailergebnisse vorgestellt. Am Nachmittag vertiefen Workshops unter NGO-Beteiligung die Themen „Jugendliche, Schule, Ausbildung“, „Diskriminierung und Gewalt“, „Queere Menschen mit Behinderungen“ und „Leben als Regenbogenfamilien“. Anschließend folgt ein Talk über Queere Forschungsbeiträge als mögliche Schritte zur Akzeptanz.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenfrei.
Verbindliche Anmeldung unter Tel. 4000-81449 oder wast@gif.wien.gv.at

WASt-Fachkonferenz „Queer in Wien. Stadt Wien Studie zur
Lebenssituation von LGBTIs in Wien“


Datum: 3.12.2016, 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Wappensaal Wiener Rathaus
1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Saya Ahmad
Mediensprecherin Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
+43 1 4000 81295
saya.ahmad@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001