„Weltjournal / WELTjournal +“-Programmänderung: „Kuba – das Ende einer Ära“ und „Fidel Castro – Ein Leben für die Revolution“

Am 30. November ab 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Mit dem Tod des legendären Revolutionsführers Fidel Castro geht auf der Karibikinsel eine Ära zu Ende. Kubas Kommunisten beschwören die Einheit und die Treue zu den Errungenschaften der Revolution. Der designierte US-Präsident Donald Trump droht mit dem Ende des Tauwetters zwischen den beiden Staaten. Er will die bisherige Annäherung stoppen, wenn Kuba nicht mehr politische Zugeständnisse macht. Das „Weltjournal“ – präsentiert von Cornelia Vospernik – zeigt dazu am Mittwoch, dem 30. November 2016, um 22.30 Uhr in ORF 2 die Reportage „Kuba – das Ende einer Ära“. Im „WELTjournal +“ folgt um 23.05 Uhr mit „Fidel Castro – Ein Leben für die Revolution“ ein Porträt des legendären Revolutionsführers.

WELTjournal: „Kuba – das Ende einer Ära“

Das „WELTjournal“ zeigt den Alltag und die Sorgen der Menschen in Kuba, das mehr als 50 Jahre von Fidel Castro geprägt wurde. Die historische Annäherung hatte in Havanna Hoffnungen auf ein Ende der Handelsblockade geweckt, die die Karibikinsel an den Rand des Ruins getrieben hat. Zu Wort kommt auch eine Farmer-Familie aus dem amerikanischen Mittelwesten, die vor 13 Jahren Zuchtrinder nach Kuba verkauft und bei der Gelegenheit Fidel Castro persönlich kennengelernt hat.

WELTjournal +: „Fidel Castro – Ein Leben für die Revolution“

Er hat Generationen amerikanischer Präsidenten überlebt, sowjetische Generalsekretäre, CIA-Direktoren, Attentäter. Der kubanische Revolutionär Fidel Castro war seit 1959 an der Macht, länger als jeder andere Staats- oder Regierungschef. Er wurde bewundert und gehasst und war schon zu Lebzeiten eine Legende. Immer noch gilt er als Symbolfigur und Vorbild linker Politiker, zugleich dient er den Rechten als Schreckgespenst. Jahrzehntelang schottete Castro sein Privatleben völlig ab. Nur wenige Personen standen dem misstrauischen Staatschef nahe.

Die Sendungen sind auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008