SP-Oxonitsch ad Gudenus: Kontrollinstanzen der Stadt haben Betrugsverdacht aufgedeckt!

Gudenus verwechselt in seinem Skandalisierungswahn schon zuständige Geschäftsgruppen

Wien (OTS/SPW-K) - Dass die FPÖ "Wiener Wohnen" dem Bereich Gesundheit und Soziales zuordnet, zeigt einmal mehr, dass diese keine Ahnung von den Ressortzuteilungen der Stadt Wien hat.

"In seinem Skandalisierungswahn verwechselt FP-Gudenus schon die zuständigen Geschäftsgruppen der Stadtregierung. Anders lässt sich die Zuständigkeit für Gemeindewohnungen zum Bereich Gesundheit nicht erklären", reagiert der SP-Rathausklubvorsitzende Christian Oxonitsch auf eine aktuelle Aussendung der Freiheitlichen.

"Wer schon bei diesen Basics versagt, dem entgeht erst recht die Tatsache, dass es unter anderem die stadteigenen Kontrollinstanzen waren, die die aktuellen Fälle von Betrugsverdacht ins Rollen gebracht haben. Aber um seriöse Politik und schonungslose Aufklärung geht es den Freiheitlichen bekanntlich ja nie", sagt SP-Oxonitsch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004