Freie Fahrt mit «Ticino Ticket» (DOKUMENT)

Bellinzona (ots) -

- Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format unter http://www.presseportal.ch/de/pm/100001962/100796272 heruntergeladen werden -

Ab 11. Dezember 2016 wird der neue Gotthard-Basistunnel fahrplanmässig in Betrieb genommen und ermöglicht somit eine schnellere und bequemere Anreise ins Tessin, insbesondere für die Gäste nördlich der Alpen. Diesem historischen Moment trägt das Projekt «Ticino Ticket» Rechnung, welches auf nachhaltige Mobilität setzt, von der die Gäste künftig profitieren können. Denn mit dem «Ticino Ticket» werden Touristen ab Januar 2017 im gesamten Tessin den öffentlichen Verkehr während ihres Aufenthalts im Südkanton frei nutzen können und zu verschiedenen Freizeiteinrichtungen vergünstigte Eintritte bekommen. Mit diesem Angebot ist das Tessin schweizweit die erste grosse Tourismusregion, welche seinen Gästen im gesamten Kanton die öffentlichen Verkehrsmittel frei zugänglich macht. Die Umsetzung des Projekts «Ticino Ticket» ist eine Kooperation des Departements für Finanzen und Wirtschaft und des Departements für Bau, Umwelt, Raumplanung und Verkehr des Kantons Tessin mit den Schweizer Bundesbahnen (SBB), PostAuto und Ticino Turismo.

Rund 30 Minuten schneller gelangen Bahnreisende aus dem Norden mit der Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels ab Dezember 2016 ins Tessin. Bereits ein echter Mehrwert, doch das Tessin setzt noch eins drauf und macht ab dem 1. Januar 2017 seinen Gästen im gesamten Kanton die öffentlichen Verkehrsmittel frei zugänglich. Ein zusätzlicher Anreiz und ein Dankeschön an die Gäste, die sich in 2017 für eine Reise ins Tessin entscheiden, bietet die Schweiz doch das dichteste Angebot an öffentlichen Verkehrsmittel der Welt. Auch abgelegene Gebiete sind mit Bus und Bahn gut erreichbar und laden dazu ein, auf Entdeckungstour zu gehen und bisher unbekanntere Orte zu besuchen. Das Tessin ist reich an Plätzen, die es zu erkunden gilt. Wo sonst kann man am Morgen auf alpinen Höhen oder in stillen Tälern wandern und am Nachmittag gemütlich unter einer Palme am Seeufer sitzen? Ein weiteres Plus sind die Vergünstigungen auf die Eintritte zu den 30 wichtigsten Freizeiteinrichtungen des Kantons. Dazu gehören die Bergbahnen der beliebtesten Ausflugsgipfel und touristische Hauptattraktionen wie z.B. die Burgen von Bellinzona oder die Brissago-Inseln, auf welche die Gäste mit dem «Ticino Ticket» künftig 30% Rabatt erhalten. Auch die Schifffahrtsgesellschaft des Luganersee beteiligt sich mit einem Preisnachlass von 25% an diesem Projekt. Das Angebot «Ticino Ticket» richtet sich an Gäste, die in Hotels, Jugendherbergen und auf Campingplätzen übernachten. Bei Anreise in ihrer Unterkunft erhalten sie das «Ticino Ticket», welches bis zum Ende des Abreisetags gültig ist. www.ticket.ticino.ch

Mit diesem Projekt ist das Tessin schweizweit die erste Tourismusregion, welche seinen Gästen im gesamten Kanton die öffentlichen Verkehrsmittel frei zugänglich macht, eine Neuheit, die anlässlich der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeführt wird. Christian Vitta, Direktor des Departements für Finanzen und Wirtschaft des Kantons Tessin betont: «Dank der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels ist das Tessin für die Gäste nördlich der Alpen, welche traditionell sehr wichtig für den Kantons sind, ab sofort schneller und bequemer erreichbar. «Ticino Ticket» stellt einen zusätzlichen Mehrwert für einen Kanton dar, der dabei ist, seine Infrastrukturen zu erneuern und folglich in den letzten Jahren eine wichtige Weiterentwicklung der Angebote im Bereich Kultur und Freizeit erfahren hat. Es ist ein gutes Instrument zur Stärkung der Tourismusdestination Tessin, welches ihre Bedeutung in der kantonalen Wirtschaft festigt.»

«Diese Initiative erhöht die Bekanntheit der Tessiner öffentlichen Verkehrsmittel, auch über die Kantonsgrenzen hinaus», erklärt Claudio Zali, Direktor des Departements für Bau, Umwelt, Raumplanung und Verkehr des Kantons Tessin. «Wir bieten unseren Touristen die Möglichkeit, sich umweltschonend in unserer Region zu bewegen und positionieren uns mit diesem Projekt als Destination, welche auf nachhaltige Mobilität setzt. Und nicht zuletzt bietet «Ticino Ticket» einen Anreiz zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel auch zu weniger frequentierten Zeiten oder in abgelegene Gebiete.»

«Für unsere Marketingkampagne «Entdecke die andere Seite», welche die Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels unterstützt, ist mit "Ticino Ticket" ein weiterer und wichtiger Meilenstein errichtet worden», unterstreicht Elia Frapolli, Direktor von Ticino Turismo. Mit dem Slogan «Entdecke die andere Seite» wollen wir den Gästen nördlich der Alpen Lust darauf machen, das andere, bisher unbekanntere Tessin zu entdecken. In den letzten Jahren wurden viele neue innovative touristische Infrastrukturen eröffnet, viele weitere sind in Planung bzw. bereits im Bau. Dank «Ticino Ticket» haben wir ab dem 1. Januar 2017 noch einen weiteren Anreiz für die Gäste geschaffen ins Tessin zu kommen und dieses erneuerte, andere Tessin zu entdecken bzw. neu zu erleben.»

Simon Rimle, Leiter Kommunikation sowie Mitglied der Geschäftsleitung PostAuto fügt an: «PostAuto unterstützt das «Ticino Ticket» sehr gerne und leistet seinen Beitrag, damit der Tourismus im Tessin rasch nach der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels davon profitieren kann. Mit dem «Ticino Ticket» erhalten alle Touristen die Möglichkeit, jeden Winkel des Kantons mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden. PostAuto hat hier eine wichtige Funktion und schlägt die Brücke vom Fern- zum Regionalverkehr. Indem die Touristen vermehrt die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, profitiert auch die Umwelt.»

Am Fahrplanwechsel im Dezember 2016 rücken mit der offiziellen Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels die Deutschschweiz und das Tessin nochmals um rund 30 Minuten näher. Im Zweistundentakt verkehren drei Schnellzüge pro Richtung durch den Basistunnel. An den Wochenenden profitieren die Reisenden von zusätzlichen Verbindungen. Das Bahnangebot über die Gotthard-Panoramastrecke bleibt weiterhin attraktiv für den Berufsverkehr und stärkt den Tourismus in der Region St. Gotthard. Zwischen Erstfeld und Bellinzona verkehren stündlich RegioExpress-Züge. Mit dem zusätzlichen Angebot auf der Nord-Süd-Achse und dem Angebot über die Panorama-Strecke bietet die SBB ihren Kunden attraktive und vielfältige Verbindungen von Norden in den Süden und umgekehrt. Der Kanton Tessin wird dadurch für Menschen, die in der Deutschschweiz oder im angrenzenden Ausland zu einer attraktiveren Wochenend- oder Ferienregion. "Mit dem "Ticino-Ticket" schaffen wir einen zusätzlichen Anreiz und machen das Reisen mit dem öffentlichen Verkehr innerhalb des Kantons noch günstiger und kundenfreundlicher", sagt Jeannine Pilloud, Leiterin SBB Personenverkehr.

Rückfragen & Kontakt:

TICINO TURISMO
Jutta Ulrich
Leitung Kommunikation
Tel: +41 (0)91 821 53 34
e-mail: jutta.ulrich@ticino.ch
Via C. Ghiringhelli 7, CH - 6500 Bellinzona

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0003