Schülerunion Wien startet „VIE.lfalt“ Kampagne zu Flüchtlingen im Bildungssystem

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern wird eine Lösung erarbeitet, um Flüchtlingskinder bestmöglich in den Unterricht zu integrieren.

Wien (OTS) - “Wir wollen, dass in der Flüchtlingsthematik Schülerinnen und Schüler in Wien und Flüchtlingskinder nicht übersehen werden. Daher starten wir eine Umfrageaktion, die eine bessere Integration von Flüchtlingskindern in den Unterricht hat. Der Weg dorthin wird von vielen Gesprächen geprägt sein und dabei hoffen wir auf viel Unterstützung“, sagt Ebrahim Radwan, Landesobmann der Schülerunion Wien zum Startschuss der Kampagne „VIE.lfalt“. Besonders interessierte Jugendliche können sich aktiv an dieser Aktion beteiligen.

Auch Bundesschulsprecher Harald Zierfuß äußert sich positiv gegenüber der Kampagne: „Besonders gefällt mir, dass hier jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler zur Kampagne beitragen kann. Ob nur Ausfüllen der Umfrage, sich als Unterstützer eintragen, oder sogar aktiv mithelfen, jede Person kann sich dafür einsetzen, dass wir Schüler nicht übersehen werden. Ich selbst weiß, dass ich aktiv diese Kampagne unterstützen werde und hoffe, dass möglichst viele dasselbe tun!“

Bundesobfrau der Schülerunion Österreich Michaela Oppitz schließt sich dem Bundesschulsprecher an: „Man muss die Möglichkeit schaffen Flüchtlingskinder gut in den Unterricht zu integrieren und ihnen helfen gute Leistungen zu erbringen. Ich werde die Schülerunion Wien bei ihrer Kampagne unterstützen und bin überzeugt, dass Verbesserungen für alle Schülerinnen und für alle Schüler erzielt werden."

Die Schülerunion Wien ist die größte Schülerorganisationen in Wien und baut auf den drei Säulen „Aktion – Service – Vertretung“ auf. Sie dient als wichtige Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler aus ganz Wien, die sich mit ihren Problemen an diese Interessensorganisation wenden. Dieses Jahr stellt die Schülerunion Wien 18 von 24 Mandaten in der Landesschülervertretung. Fotos zur honorarfreien Verwendungen:
http://bit.ly/2gsIe6a

Rückfragen & Kontakt:

Tobias Hofstätter
Pressesprecher Schülerunion Wien
tobias.hofstaetter@schuelerunion.at
0660 551 99 43

Ebrahim Radwan
Landesobmann Schülerunion Wien
ivo.radwan@schuelerunion.at
0699 170 438 24

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSU0001